In Gold investieren 2022 – Übersicht, Informationen, Tipps

Icon Info

Schon seit Jahrhunderten wird in Gold investiert. Der Rohstoff gilt als relativ wertstabil und hat auch Zeiten der Inflation überstanden. Im Rahmen der Überlegung, ob sich eine Investition in Gold wirklich lohnt, spielen die Wertsteigerung, mögliche Kosten und Probleme eine Rolle. Der Gold Ratgeber beleuchtet die einzelnen Aspekte sowie die Investitionsmöglichkeiten, die es für Gold gibt.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

In Gold investieren – was ist wichtig zu wissen?

  • Der Goldpreis gilt als wertstabil. Das hat sich in der Vergangenheit jedoch nicht bestätigt. Schwankungen sind auch hier vorhanden.
  • Neben der Investition in Goldbarren besteht auch die Option, in Gold zu investieren über Gold ETFs.
  • Aktienkurse können einen Einfluss auf den Goldpreis haben, die Marktbewegungen sind daher wichtig.
  • Gold erhöht das Guthaben nicht durch Zinsen, es wird vor allem als Absicherung gegen Finanzkrisen gekauft.
In Gold investieren
Bilderquelle: Blue Andy/ shutterstock.com

In Gold investieren – der große Gold kaufen Ratgeber

Icon Glühbirne

Gold in Form von Barren oder Münzen gehört zu den beliebtesten Investitionsmöglichkeiten, da die Vergangenheit gezeigt hat, dass Gold immer einen Wert hat. Während Aktien ihren Wert komplett verlieren und sich die Inflation auf Geld-Guthaben auswirken kann, ist das bei Gold nicht passiert. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass auch der Wert des Goldes schwankt und der Wertzuwachs in den letzten Jahren nicht vergleichbar ist mit Aktien oder auch ETFs.

Die Investition in Gold erfolgt in erster Linie zum Schutz des Geldes vor Währungsveränderungen und Totalverlusten. Der Rohstoff dient damit als zusätzliche Absicherung in der Geldanlage.

Übersicht über Punkte, die für eine Gold Investition sprechen:

  • Es gibt keine innere Wertentwicklung, die für einen kompletten Wertverlust sorgen kann.
  • Die Reserven sind begrenzt, der Sachwert bleibt daher bestehen.
  • Gold kann in Form von Barren, Münzen oder auch als Gold ETFs als Investition genutzt werden.
Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Wie in Gold investieren? – Diese Möglichkeiten gibt es

Icon Info

Investieren in Gold kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. In diesem Gold Investitionen Ratgeber gibt es einen Überblick über die Optionen, die zur Verfügung stehen:

  1. Der Kauf von Münzen oder Barren

Oft entscheiden sich AnlegerInnen, über Münzen oder Barren in Gold zu investieren. Das physische Gold kann zu Hause oder auch in einem Schließfach in der Bank aufbewahrt werden. Dient die Investition vor allem als Sicherheit für das eigene Guthaben, sind Goldbarren die erste Wahl.

Beim Kauf von Goldbarren ist zu beachten, dass diese einen Feingoldgehalt von 99,99 Prozent vorweisen sollten. Allerdings kann die Investition erst ab einem bestimmten Kapital erfolgen.

Als Alternative empfiehlt der Gold Ratgeber Münzen. Sie können bereits mit wenig Kapital, zum Beispiel bei BullionVault, gekauft werden. Hier empfiehlt sich der Blick auf die Anlagemünzen.

Gold Investment
Bilderquelle: antoniodiaz/ shutterstock.com
  1. In Gold investieren an der Börse

Es gibt Goldaktien. Dabei handelt es sich nicht um klassische Wertpapiere, sondern um Anteilsscheine. Diese beziehen sich auf Unternehmen, die auch als Explorationsgesellschaft bezeichnet werden. Hier können auch Renditen erzielt werden. Der Handel erfolgt direkt an der Börse. Dabei gibt es keine Beschränkungen.

Wichtig: Goldaktien sollten immer in Form von US-Dollar gehandelt werden. Zudem ist zu beachten, dass Schwankungen bei den jeweiligen Wechselkursen die Rendite reduzieren können.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
  1. In Gold investieren als ETF
Icon Daumen Hoch

Die dritte Option ist die Investition in ETFs oder auch in ETCs. Auch hier erfolgt nicht der Kauf von physischem Gold. Die Wertpapiere bilden die Entwicklung des Goldpreises ab. Gewertet werden sie wie Investmentfonds. Über das Vermögen der ETFs werden Goldbarren gekauft und verwahrt.

Für die Anleger ist hier ein großer Vorteil, dass der Verkauf von Gold ETFs schnell und recht unkompliziert möglich ist. Dadurch kann das gebundene Investment innerhalb einer kurzen Zeit wieder liquide gemacht werden.

Die ETCs werden auch als Exchange Traded Commodities bezeichnet. Die Sicherung erfolgt auch hier über Goldbarren, allerdings handelt es sich hierbei um Schuldverschreibungen. ETCs werden durch einen Emittenten geführt. Sollte dieser nicht mehr zahlungsfähig sein, fließen die ETCs in die Insolvenz ein.

Wie in Gold investieren
Bilderquelle: neux creative/ shutterstock.com

Der Goldpreis – lohnt es sich noch, in Gold zu investieren?

Icon Geld einzahlen

In Gold investieren gilt nach wie vor als sicherer Tipp für die Geldanlage. Aber ist das heute noch so? Um dies einschätzen zu können ist es wichtig, die Entwicklung und den Einfluss auf den Goldpreis zu prüfen.

Die Basis für den Goldpreis bilden das Angebot und die Nachfrage. Da es sich hier um einen physischen Rohstoff handelt, ist die Menge begrenzt. Bei einer zunehmenden Nachfrage ist die Wahrscheinlichkeit daher besonders hoch, dass der Preis für Gold steigt.

In den vergangenen Jahrzehnten ist zu erkennen, dass auch der Goldpreis starken Schwankungen unterliegt. In Krisenzeiten in der Wirtschaft stieg er zunehmend an. In unsicheren Zeiten entscheiden sich sowohl Anleger als auch Banken häufig für den schnellen Zukauf von Gold als Sicherheit. Die Nachfrage steigt und damit auch der Goldpreis.

Einfluss auf den Goldpreis nehmen also die folgenden Punkte:

  • Angebot und Nachfrage der Käufer
  • Ängste vor Inflationen
  • Wirtschaftliche Veränderungen
  • Konflikte in der Weltpolitik
Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Inwieweit kann Gold auch als einziges Investment genutzt werden?

Icon Gewinn

Ein solider Gold Ratgeber weist immer wieder daraufhin, dass Gold nur als Ergänzung für die Geldanlage geeignet ist. Das Ziel einer Geldanlage ist es, Renditen zu erhalten. Ein Blick auf die langfristigen Entwicklungen des Goldpreises zeigt, dass die Rendite – im Vergleich zu Aktien – überschaubar ist.

Zusätzlich dazu müssen Schwankungen berücksichtigt werden. Da es verschiedene Aspekte gibt, die Einfluss auf den Goldpreis nehmen können, zeigen sich in den Entwicklungen starke Schwankungen. Wird Gold allein als Investment ausgewählt, lassen sich Schwankungen nicht durch weitere Renditen ausgleichen.

Aus diesen Gründen lautet die Empfehlung zusätzlich, Gold als Punkt für Risikostreuung nur bedingt einzuplanen. Soll es in das Portfolio aufgenommen werden, ist ein Anteil zwischen 5 % bis hin zu 15 % zu empfehlen.

Gold Investment
Bilderquelle: SFIO CRACHO/ shutterstock.com

Fazit: In Gold investieren kann mit den richtigen Rahmenbedingungen sinnvoll sein

Icon Fazit

Auch heute noch ist Gold als Rohstoff für ein Investment durchaus empfehlenswert. Dabei kann gewählt werden aus dem direkten Kauf von physischen Werten sowie der Investition in Rohstoff Aktien oder ETFs.

Gold als zusätzliches Investment zum Portfolio kann einen Faktor der Sicherheit darstellen. Im umfangreichen Gold Ratgeber sind weitere Informationen zu finden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com