In Silber investieren 2022 – Übersicht, Informationen, Tipps

Icon Glühbirne

Bei der Suche nach passenden Rohstoffen für eine Investition ist Silber einer der Faktoren, der dicht hinter Gold folgt. Was früher eher als Anlagemöglichkeit für Menschen gesehen wurde, die sich kein Gold leisten konnten, kann heute für eine stabile Rendite sorgen. Bevor eine Investition durchgeführt wird ist es wichtig zu schauen, wo die Stärken und Schwächen liegen und was zu beachten ist, wenn man in Silber investieren möchte. (Siehe auch den Beitrag zu Silber Werte).

In Silber investieren – was ist wichtig zu wissen?

  • Der Silberpreis steht oft in einer Abhängigkeit zum Goldpreis.
  • Da der Silbermarkt sehr klein ist, reichen schon geringe Zuflüsse oder Abflüsse aus, um den Preis zu beeinflussen.
  • Silber ist auch in der Industrie stark gefragt, was sich ebenfalls auf den Silberpreis auswirken kann.
  • Silber kann, wie andere Edelmetalle auch, entgegengesetzte Entwicklungen zum Aktienmarkt nehmen und so als zusätzliche Absicherung des Portfolios dienen.
Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

In Silber investieren – der große Silber kaufen Ratgeber

Icon Social Media

Warum sollte ich in Silber investieren? Ebenso wie Gold gilt auch Silber als sehr preisstabil. Der Blick auf die Entwicklung des Kurses in den vergangenen Jahren zeigt jedoch, dass dies nicht ganz korrekt ist. Auch hier zeigen sich starke Schwankungen in den Preisen. Warum sollte ich dennoch in Silber investieren?

Bei der Geldanlage in Aktien wird die Rendite stark durch die innere Wertentwicklung eines Unternehmens beeinflusst. Diese kann sogar dafür sorgen, dass es zu einem kompletten Wertverlust kommt. Das ist bei Silber nicht der Fall.

Zusätzlich dazu ist Silber ein Rohstoff, der abgebaut wird und daher nur eine begrenzte Menge hat. Bei der Verarbeitung in der Industrie wird Silber zudem oft vernichtet und nicht recycelt. Dadurch reduziert sich die Menge. Auch dies ist ein wichtiger Aspekt in Bezug auf die Preisentwicklung.

in Silber investieren
Bilderquelle: Olivier Le Moal/ shutterstock.com

Übersicht über Punkte, die für eine Silber Investition sprechen:

  • Da innere Wertentwicklungen nicht bestehen, können diese auch keinen kompletten Wertverlust nach sich ziehen.
  • Es besteht immer ein Sachwert.
  • Silber kann in Form von Barren, Münzen oder auch als Silber ETFs oder Aktien als Investition zum Einsatz kommen.
Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Wie in Silber investieren? – Diese Möglichkeiten gibt es

In Silber investieren ist sinnvoll und kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Dabei kommt es auf die Frage an, ob physische Werte gekauft werden sollen oder eher Wertpapiere im Fokus stehen.

  1. Der Kauf von Münzen oder Barren
Icon Geld einzahlen

Ebenso wie Gold steht auch Silber in Form von Barren zur Verfügung. Die Reinheit hat einen umfassenden Einfluss auf den Wert. Dazu kommt, dass die Barren und auch die Münzen gelagert werden müssen. Eine Lagerung in den eigenen vier Wänden ist zwar günstig, bei Diebstahl aber möglicherweise nicht abgesichert.

Auch verarbeitetes Silber in Form von Schmuck bringt nur wenige Vorteile mit sich. Da der Silbermarkt als relativ illiquide gilt, kann es passieren, dass sich die Bestände von Silber nicht gut umsetzen lassen.

in Silber investieren
Bilderquelle: Zixp/ shutterstock.com
  1. In Silber investieren an der Börse
Icon PC Trading

In Silber Aktien investieren heißt, sich für Wertpapiere von Unternehmen zu entscheiden, die in der Silberbranche aktiv sind. Dabei gibt es einmal die Firmen, die Silber selbst produzieren. Aber auch Unternehmen, die Silber verarbeiten werden auf dem genannten Markt mit benannt.

Dabei ist zu beachten, dass es kaum einen Produzenten gibt, der ausschließlich Silber fördert. Daher sind es keine reinen Silber Aktien, sondern Investitionen, mit denen von Silber profitiert werden kann.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
  1. In Silber investieren als ETF

Zudem besteht die Option, über ETFs oder ETCs in Silber zu investieren. Die Investmentfonds bilden die Entwicklung der Preise von Silber ab. Der Handel erfolgt täglich an der Börse. Wenn der Kurs von Silber steigt, steigt auch die Rendite. Hier gibt es einige spezialisierte Rohstoff ETFs, wie den großen iShares Silver Trust.

Das Risiko bei dieser Form der Investition ist recht gering. Wer sich also erst einmal ein Bild vom Silbermarkt machen möchte, ist mit den Silber ETFs gut beraten. Die ETCs dagegen haben einen Emittenten. Bei einer Zahlungsunfähigkeit gehören die ETCs zur Masse, die in die Insolvenz einfließt.

Wie in Silber investieren?
Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Der Silberpreis – lohnt es sich noch, in Silber zu investieren?

Icon Stift

Das Edelmetall wird in der Höhe des Preises durch ganz unterschiedliche Faktoren geprägt. Dabei wird schnell deutlich, dass es einige Ähnlichkeiten in Bezug auf die Preisentwicklung von Gold gibt. Auch hier stehen vor allem Nachfrage und Angebot im Fokus, denn beides hat einen beeindruckenden Einfluss auf die Preisentwicklung.

Allerdings hat Silber noch einige Akzente, die bei Gold nicht zu finden sind, die aber durchaus einen großen Einfluss auf die Preisentwicklung nehmen können. So wird der Rohstoff nicht nur als Geldanlage gesehen oder für die Herstellung von Schmuck eingesetzt.

Silber ist auch in der Industrie weit verbreitet und wird hier vielseitig verwendet. Dabei steigt der Bedarf zunehmend an. Da auch die Silber-Vorräte auf der Welt begrenzt sind, kann sich dies nachhaltig auf den Preis auswirken.

Zu beachten ist jedoch, dass es sich beim Silbermarkt um einen recht kleinen Markt handelt. Dadurch können schon geringe Abflüsse oder auch Zuflüsse zu starken Schwankungen beim Preis führen.

Einfluss auf den Silberpreis nehmen also die folgenden Punkte:

  • Angebot und Nachfrage der Käufer und Verkäufer
  • bereits geringe Zu- und Abflüsse am Markt
  • Wirtschaftliche Veränderungen
  • Goldpreise
Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Inwieweit kann Silber im Portfolio als einziges Investment genutzt werden?

Icon Gewinn

In unserem Silber Ratgeber möchten wir darauf verweisen, dass Silber als einziges Investment nicht geeignet ist. Auch wenn Rohstoffe als sehr wertstabil halten, werden sie durch verschiedene Faktoren beim Preis beeinflusst. Dadurch sind starke Schwankungen möglich.

Wird das komplette Guthaben in Silber angelegt, besteht zudem die Problematik, dass sich der physische Rohstoff nicht immer direkt wieder am Markt umsetzen lässt. Wer kurzfristig liquide werden möchte, kann hier Probleme bekommen.

Als Ergänzung zu einem bestehenden Portfolio ist Silber sehr gut geeignet. Dabei ist ein Anteil an rund 10 % im Portfolio zu empfehlen.

Wo in Silber investieren
Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Fazit: In Silber investieren ist auch heute noch eine solide Idee

Icon Fazit

Der Rohstoff Silber wird in der Industrie, bei der Herstellung von Münzen und Barren sowie bei Schmuck gerne verwendet. Je nach Nachfragen und Angebot können die Preisentwicklungen zu einer soliden Rendite führen. Dabei ist die allgemeine Empfehlung, den Fokus weniger auf physisches Silber zu legen und mehr den Aktienmarkt im Blick zu behalten.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com