Welchen Gold ETF kaufen für das eigene Portfolio?

Icon Glühbirne

Das Edelmetall Gold gilt schon seit Jahrtausenden als sichere Anlage – denn es widersteht Umwelteinflüssen und der Zeit. Goldschmuck, Goldmünzen und Goldbarren stellen eine hochwertige Investition auf kleinem Raum dar. Dennoch möchte nicht jeder Anleger physisch in Gold investieren und sich um Lagerung und Sicherheit Gedanken machen müssen.

Es gibt glücklicherweise Finanzprodukte, die es ermöglichen, die Wertentwicklung von Gold für die eigenen Anlagestrategien zu nutzen. Dazu gehören ETF – die börsengehandelten Indexfonds ähneln Rohstoff ETFs, nur dass hier der Schwerpunkt ausschließlich auf Gold liegt. Ein ETF auf Gold bildet die Entwicklung des Goldpreises am Kassamarkt ab – in Deutschland steckt hinter den Produkten jedoch meist ein sogenannter ETC.

Dank der algorithmischen Verwaltung sind Gold ETF kostengünstiger als gemanagte Fonds. Welche Gold ETF sinnvoll sind, lässt sich über einen ETF-Vergleich feststellen – hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die Ausgestaltung der Fonds, ihre Performance und ihr Volumen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gold ETF bilden die Entwicklung des Goldpreises ab.
  • Als passive Geldanlage mit algorithmischer Verwaltung stellen ETFs keine Anforderungen an Anleger.
  • Die bekanntesten Anlageprodukte auf Gold weisen ein hohes Volumen auf.
  • ETF auf Gold als einzigen Basiswert sind in Deutschland nicht erhältlich.
Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

ETF auf Gold – in was wird investiert?

Icon Info

Das Kürzel ETF steht für Exchange Traded Funds, also börsengehandelte Fonds. Die Finanzinstrumente bilden einen Aktienindex ab, die Auswahl dieses Index ist dabei theoretisch beliebig. Die emittierende Fondsgesellschaft wird sich jedoch für einen Basiswert entscheiden, der für Anleger attraktiv ist.

Dazu gehört natürlich auch die Wertentwicklung von Feingold am Kassamarkt – doch es gibt eine Hürde. Denn ein ETF ist ein Produkt, das grundsätzlich ein Bündel von Werten in Form eines Index abbildet. Auf Einzelwerte wie den Goldpreis sind ETF in Deutschland nicht zugelassen, in der Schweiz jedoch handelbar.

Fondsgesellschaften gehen für deutsche Anleger daher den Weg über ein anderes Mittel, die sogenannten ETC. Statt Gold ETF können Sie als Anleger in die Exchange Traded Commodities investieren. Es gibt jedoch strukturell, juristisch und hinsichtlich der Sicherheit einige Unterschiede zwischen ETC und ETF auf Gold.

Denn ETC sind Inhaberschuldverschreibungen der jeweiligen Emittenten, vergleichbar den Zertifikaten. Besichert werden sie durch physische Goldbestände, im Handel verhalten sie sich kaum anders als ETF. Die Seriosität des Emittenten ist allerdings bei ETC ein wichtiges Auswahlkriterium, denn anders als börsengehandelte Indexfonds haben die Exchange Traded Commodities nicht den Status von Sondervermögen bei der Insolvenzverwaltung.

Wird die Fondsgesellschaft insolvent, würde das Kapital der Anleger vollständig in der Insolvenzmasse aufgehen, die Gläubiger würden daraus bedient. Um diese Schwierigkeit überzeugend zu überwinden, sind Gold ETC in Deutschland als Alternative zu Gold ETF Produkte eigenständiger Tochterunternehmen der Emittenten. Der bekannteste der Gold ETFs Deutschland ist ein solcher ETC – Xetra Gold wird von der Deutsche Börse Commodities verwaltet, Xetra Silber im Gegensatz dazu nicht.

Die Geschäftsbedingungen sehen vor, dass mit dem Kauf von Anteilen des Xetra Gold ETF bzw. ETC einen Anspruch auf physische Auslieferung des Goldes erwerben, anstatt sich das angelegte Geld auszahlen zu lassen. Die Kosten für die Auslieferung trägt der Kunde jedoch selbst. Mit diesem Anspruch soll ein zusätzlicher Anlegerschutz gewährleistet werden.

ETF auf Gold
Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Wann Gold ETF sinnvoll sind

Icon News

Anleger, die einen Gold ETF kaufen wollen, werden in Deutschland vermutlich eher bei einem ETC landen. Der Basiswert ist in diesem Fall also kein Aktienkorb wie bei konventionellen ETFs, mit der sich daraus ergebenden Diversifizierung. Statt dessen bildet der „Gold-ETF“ die Entwicklung des Feingoldpreises ab, meist gegen den US Dollar. Wer das Währungsrisiko umgehen will, kann zu Produkten auf der Grundlage des Euro greifen.

Darüber hinaus bringen Gold ETC jedoch dieselben Vorteile mit sich wie ETF. Der Basiswert wird algorithmisch abgebildet, so dass die Kosten für einen menschlichen Fondsmanager entfallen. Die jährlichen Verwaltungskosten sind dementsprechend niedrig, bei einigen ETC liegen sie bei Null Prozent.

Der Algorithmus kommt seiner Aufgabe mindestens ebenso gut nach wie ein menschlicher Experte, da er sich lediglich von Fakten und nicht von Emotionen leiten lässt. Insofern ist die Investition in einen Gold ETC vergleichbar mit dem direkten Kauf von Feingold. Allerdings müssen Sie sich als Anleger nicht mit der Entwicklung an den Märkten beschäftigen, und sich auch keine Gedanken über die Aufbewahrung machen.

Gold „ETF“ bzw. ETC sind daher besonders geeignet für konservative Anleger, die sich nicht allzu intensiv mit der Verwaltung ihrer Investition beschäftigen möchten und einen vergleichsweise hohen Grad von Sicherheit suchen – kurz gesagt, die klassischen Sparer. Wer nun nicht mehr zu Sparverträgen oder einem Festgeldkonto greift, findet in ETF auf Gold, oder besser gesagt ETC, eine lohnende Alternative.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Gold ETF kaufen: Die Auswahlkriterien

Icon Wegweiser

Wenn es darum geht, einen Gold ETC bzw. Gold ETF kaufen zu können, sollten Sie die Ausgestaltung des Produkts unter denselben Kriterien prüfen wie beispielsweise Rohstoff Aktien für das Portfolio. Dabei sollten Sie bestimmte Aspekte besonders unter die Lupe nehmen:

  • Das Fondsvolumen: Wie viel Kapital durch den ETC/ETF auf Gold verwaltet wird, ist ein Indikator für Liquidität. Voluminöse Produkte laufen kein großes Risiko, auf einmal wieder vom Markt zu verschwinden.
  • Die Performance: Die Wertentwicklung des Produkts gibt Hinweise auf zukünftige Renditen.
  • Die Verwaltungskosten: Wie hoch die jährlichen Gebühren ausfallen, hat direkten Einfluss auf die Renditen.
  • Die Währungssicherung: Bildet das Produkt den Goldpreis in US Dollar ab, oder ist es in Euro gegen Kursschwankungen abgesichert?
  • Die Besicherung: Ist Ihre Anlage durch physische Goldbestände besichert, auf die Sie einen Auszahlungsanspruch haben?

Wie ein Blick auf die beliebtesten ETC/ETF auf Gold zeigt, handelt es sich bei den umfangreichsten Produkten mit der besten Performance durchweg um Exchange Traded Commodities, die physisch besichert sind.

Welchen Gold ETF kaufen
Bilderquelle: SFIO CRACHO/ shutterstock.com

Gold ETF kaufen: Das sind die bekanntesten ETC/ETF auf Gold

Icon Mobile Trading

Ebenso wie bei anderen Investitionen können Sie sich durch einen Fondsvergleich oder ETC-Vergleich online eine Übersicht über die verfügbaren Produkte verschaffen. So können Sie die soeben angesprochenen Kriterien hinsichtlich Performance, Kosten und Besicherung auf einen Blick überschauen und eine für Sie optimale Entscheidung treffen. Die derzeit verfügbaren bekanntesten Gold ETC sind folgende:

ETF und ISINFondsvolumen
in Mio. Euro
Kosten
Xetra Gold        DE000A0S9GB011.5090,00% p. a.
Invesco Physical Gold    AIE00B579F32511.1620,15% p. a.
iShares Physical Gold    ETC    IE00B4ND360210.6200,15% p. a.
WisdomTree Physical Gold        DE000A0N62G05.0730,39% p. a.
Amundi Physical Gold ETC (C)  FR00134167163.1410,15% p. a.
Gold Bullion Securities  DE000A0LP7813.0990,17% p. a.
WisdomTree Physical Swiss Gold           DE000A1DCTL32.9920,15% p. a.
Xtrackers Physical Gold ETC (EUR)       DE000A1E0HR81.9420,25% p. a.
EUWAX Gold II            DE000EWG2LD77710,00% p. a.
EUWAX Gold               DE000EWG0LD14300,00% p. a.
HANetf The Royal Mint Physical Gold ETC Securities     XS21153363362950,22% p. a.
WisdomTree Core Physical Gold DE000A3GNQ181280,15% p. a.
GPF Physical Gold ETC XS2265368097140,12% p. a.
boerse.de Gold ETC      DE000TMG0LD680,00% p. a.

(Quelle: JustETF)

Wie Sie sehen, ist der Xetra Gold ETF bzw. ETC der größte „Gold ETF“ und auch hinsichtlich der jährlichen Kosten günstig, während bei iShares Gold ETF bzw. ETC eine, wenn auch geringe, jährliche Verwaltungsgebühr anfällt. Allen genannten ETC ist gemeinsam, dass sie keine Währungssicherung aufweisen. Falls Sie sich gegen das Wechselkursrisiko Euro-US Dollar absichern möchten, kommen andere ETC in die engere Wahl, die diese Währungssicherung mitbringen:

  • Xtrackers Physical Gold EUR Hedged ETC, DE000A1EK0G3, Kosten 0,59% p.a.
  • Xtrackers IE Physical Gold EUR Hedged ETC Securities, DE000A2T5DZ1, Kosten 0,28% p.a.
  • WisdomTree Physical Gold – EUR Daily Hedged, DE000A1RX996, Kosten 0,15% p.a.
  • Invesco Physical Gold EUR Hedged ETC, XS2183935274, Kosten 0,34% p.a.

Wie Sie auf den ersten Blick erkennen, treibt die Absicherung gegen Währungskursrisiken bei diesen Gold ETC die Verwaltungskosten bereits sichtbar in die Höhe.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Echte Gold ETF: Wo sind sie erhältlich?

Icon Tipp

Während die bekanntesten Anlageprodukte auf Gold wie der Xetra Gold ETF bei genauerem Hinsehen physisch besicherte ETC sind, gibt es jedoch auch echte Gold ETF. In diesem Fall bildet der ETF einen Aktienkorb ab, die Anteilsscheine stammen samt und sonders von Unternehmen mit einem Geschäftsschwerpunkt auf Gold. In der Regel sind solche ETF auf Gold auf Bergbauunternehmen konzentriert.

Der Basisindex, der solchen Gold ETF zugrundeliegt, ist beim Gold ETF iShares der S&P Commodity Producers Gold Index, in dem Unternehmen gruppiert sind, die sich mit dem Abbau und der Verarbeitung von Gold, Silber und anderen Edelmetallen beschäftigen. Weitere bekannte Gold ETF sind der Comstage NYSE Arca Gold BUGS UCITS ETF und der VanEck Vectors Gold Miners ETF (früher Market Vectors Gold Miners ETF).

Beide ETF bilden einen Aktienkorb von Goldbergbau-Konzernen nach, mit einem Schwerpunkt auf US-amerikanischen und kanadischen Unternehmen. Unter den Top10 finden sich in der Regel:

  • Newmont Corp.
  • Barrick Gold Corp.
  • Franco-Nevada Corp.
  • Wheaton Precious Metals Corp.
  • Newcrest Mining Ltd.
  • Agnico Eagle Mines Ltd.
  • Kirkland Lake Gold Ltd.
  • Gold Fields Ltd.
  • Northern Star Ressources Ltd.
  • Zijin Mining Group Co. Ltd.
Gold ETF kaufen
Bilderquelle: Matej Kastelic/ shutterstock.com

Vorteile und Nachteile bei Gold ETF oder Gold ETC

Icon Strategie

Die Möglichkeiten, in Rohstoff ETFs auf Gold oder in Gold ETC zu investieren, sind angesichts zum Teil niedriger Kosten und physischer Besicherung zweifellos attraktiv. Zu den Vorteilen einer Investition gehört in jedem Fall, dass Gold ein endlicher Rohstoff ist. Ein völliger Preisverfall ist deshalb nicht wahrscheinlich. Außerdem ist die Nachfrage nicht nur bei Anlegern, sondern auch in der Schmuckherstellung und Industrie gesichert und dürfte vor allem für Elektronik-Komponenten eher noch steigen. Diese langfristige Perspektive sorgt dafür, dass die Anlage in Gold selbst bei steigender Inflation als vergleichsweise sicher gilt.

Zu den Nachteilen zumindest für kurzfristige Anlagestrategien gehört die ausgeprägte Volatilität von Rohstoffpreisen, die auch die Goldpreise kennzeichnet. Zwar ist der Goldpreis in den vergangenen fünfzig Jahren langfristig kontinuierlich gestiegen, kurzfristig hohe Renditen lassen sich mit einer Investition allerdings eher weniger erzielen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Gold ETC oder Gold ETF kaufen: So gehen Sie vor

Icon Blatt Stift

Sowohl echte Gold ETF wie der Comstage ETF als auch gängige Gold ETC wie der beliebte Xetra Gold können einmal emittiert ganz normal im Wertpapierhandel erworben werden. Mit Ihrer Investition erwerben Sie Fondsanteile oder Anteile am ETC. Die Höhe Ihrer Investition bestimmen Sie selbst – abhängig vom verfügbaren Kapital und dem Tageskurs der Fondsanteile.

Genau wie bei anderen ETF ist auch für die Investition in Gold auf diesem Wege zunächst ein Depotkonto erforderlich. Das Wertpapierdepot ist ein spezielles Konto, das für die Verwahrung von Aktien, Fonds, ETF oder sonstigen Werten gedacht ist. Sie können es bei einer Filial- oder Direktbank führen, aber auch bei einem Wertpapierbroker. Die Zahlungen bei Wertpapierkäufen und die Rückbuchungen von Verkäufen laufen über ein Verrechnungskonto ab.

Sofern Sie bereits bei einer Direktbank Ihre finanziellen Angelegenheiten selbst verwalten, ist die Einrichtung und Nutzung eines solchen Depots keine besonders hohe Hürde – das Wertpapierkonto wird meist rasch freigeschaltet. Die Entscheidung für einen Anbieter sollte dabei allerdings auch mögliche Depot- und sonstige Kosten sowie die Handelskosten berücksichtigen.

Gold ETC
Bilderquelle: GaudiLab/ shutterstock.com

Auch bei Gold ETC und ETF: Sparpläne einrichten

Icon Daumen Hoch

Die Investition in Gold ETF oder ETC ist nicht immer mit einem großen Betrag möglich. Umso vorteilhafter ist es, dass auch für diese Produkte Alternativen möglich sind, die gerade für Kleinanleger geeignet sind. Denn Gold ETF kaufen können Sie mit Sparraten, und auch auf beliebte Gold ETC wie Xetra Gold sind Sparpläne möglich. Derartige Sparpläne können Sie selbst definieren und im Kundenbereich des Onlinebankings auch eigenständig aktivieren.

Dazu muss Ihre Bank oder Ihr Broker allerdings die gewünschten Gold ETF oder ETC führen und Ihnen mit möglichst günstigen Gebühren für die individuelle Sparrate entgegenkommen. Vor der Einrichtung des Sparplans steht also die Entscheidung für einen Fonds oder ETC hinsichtlich dessen Performance, und die Auswahl eines geeigneten Finanzdienstleisters.

In beiden Fällen können Sie mit einem Depotvergleich bzw. Fondsvergleich zum Thema Gold ETF und ETC schneller zum Ziel kommen und Sparplan-Angebote ermitteln, die Ihren Vorstellungen weitestgehend entsprechen. Ist die Entscheidung gefallen, müssen Sie nur noch die Höhe der Sparraten und die Häufigkeit der Ausführung definieren und den Sparplan aktivieren.

Die Vorteile liegen auf der Hand – schon mit geringen Beträgen, die kaum wahrnehmbar sind, ist langfristig lohnender Vermögensaufbau möglich. Die Renditen, die sich mit solchen Sparplänen erzielen lassen, übertreffen auf jeden Fall die praktisch nicht mehr vorhandenen Zinsen auf Tages- oder Festgeldkonten und halten mit der Inflation Schritt.

Auf lange Sicht kommen beachtliche Beträge zusammen – gebunden sind Sie dabei jedoch nicht, denn Sie können jederzeit aus dem Sparplan aussteigen, wenn dies gewünscht ist. Und wenn der gewünschte Betrag angespart ist, können Sie auch die Auszahlung in vielen Fällen in monatlichen Ausschüttungen planen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Kursspekulation auf Gold ETF oder ETC

Icon Aktienkurs steigend

Neben der direkten Investition in Gold-Anlagen wie ETF oder ETC gibt es noch eine weitere Möglichkeit, von der Performance der Produkte zu profitieren. Mit Differenzkontrakten auf Gold ETF oder ETC müssen Sie keine Fondsanteile kaufen. Statt dessen partizipieren Sie mithilfe der Kontrakte an deren Wertentwicklung.

Zu den besonderen Vorteilen von CFDs, zum Beispiel auch von Rohstoff CFDs, gehört, dass sie die Spekulation auch auf fallende Kurse ermöglichen. Gewinne sind also auch dann möglich, wenn Inhaber von Fonds oder Aktien bereits Verluste machen. Die Hebel, eine Kreditlinie des Brokers, erlauben es, das Eigenkapital zu erhöhen, so dass auch mit überschaubarem Budget gute Renditen durchaus machbar sind.

Zugang zu den Märkten im CFD-Trading gewährt ein dafür lizenzierter Broker, bei dem ein Handelskonto eröffnet wird. Dazu muss der Anbieter natürlich ETFs und ETC auf Rohstoffe wie Gold in seinem Handelsangebot führen. Daneben stehen in der Regel Basiswerte aus allen anderen Anlageklassen für das Trading zur Verfügung und erlauben zahlreiche Strategien.

Zu den Kriterien für die Auswahl gehören neben dem Portfolio auch die Handelskosten sowie Lizenz und Regulierung des Brokers, der Schutz der Kundeneinlagen, ein gut erreichbarer Kundensupport und idealerweise auch Bildungsressourcen für die Vorbereitung auf den Handel.

Ein Brokervergleich sorgt für die Übersicht über die besten Anbieter auf diesem Gebiet, denn hier werden die bekanntesten CFD-Broker mithilfe nachvollziehbarer Kategorien bewertet. Eingehende Testberichte sorgen für detailliertere Informationen zu Services und Produkten von Anbietern, die Sie in Erwägung ziehen.

Gold ETF kaufen
Bilderquelle: Elena Elisseeva/ shutterstock.com

Fazit: Gold ETC oder Gold ETF kaufen als sinnvoller Teil der eigenen Anlagestrategien

Icon Fazit

Gold ist der wohl einzige Rohstoff, den auch private Anleger physisch kaufen und vorhalten. Doch die Sorge um die Sicherheit eigener Goldbestände lässt nicht wenige Anleger nach Alternativen zum Goldkauf suchen. Diese finden sich in Form von Gold ETF.

Die meisten populären Anlageprodukte in dieser Kategorie erweisen sich auf den zweiten Blick als Exchange Traded Commodities, wie der bekannte Xetra Gold ETF – der aufgrund der Rechtslage in der Bundesrepublik eigentlich ein ETC ist. Den fehlenden Status des Sondervermögens gleichen die Emittenten durch physische Besicherung und einen Auslieferungsanspruch der Investoren aus.

Echte Gold ETF gibt es ebenfalls, hier werden die bekanntesten internationalen Konzerne im Goldbergbau in einem Aktienkorb zusammengefasst. Sowohl auf die Performance von Gold ETF als auch auf ETC können Sie als privater Anleger neben der Einmalinvestition auch Sparpläne einrichten – oder die Kursspekulation mithilfe von CFDs wählen. Während eine Direktinvestition oder der Sparplan über ein Depotkonto ablaufen, benötigen Sie für das CFD-Trading auf Gold ETF ein Handelskonto bei einem seriösen Broker.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Gold ETF FAQs


Welcher Gold ETF ist der beste??


Der beliebteste Gold ETF bei deutschen Anlegern ist der Xetra Gold – doch hier handelt es sich eigentlich um einen ETC mit physischer Besicherung.


Welche Gold ETF sind steuerfrei??


Steuerfrei sind alle „Gold ETF“, die tatsächlich ETCs sind. Nach einem Urteil des  Bundesfinanzhof von Mitte Oktober 2020 sind die Gewinne aus der Veräußerung von Gold ETC mit Auslieferungsanspruch nach einer Mindesthaltedauer von einem Jahr steuerfrei – und damit der physischen Investition in Barrengold gleichgestellt.


Wie hoch sind die Gold ETF Kosten?


Die Verwaltungskosten für Gold ETF oder ETC können gegen Null Prozent jährlich gehen. Bei den meisten Emittenten liegen sie zwischen 0,15 und 0,25% p. a., deutlich höher fallen sie jedoch aus, wenn eine Absicherung gegen Währungskursrisiken vorhanden ist.


Bilderquelle:

  • shutterstock.com