Stahl Aktien 2022 – Übersicht, Informationen, Tipps

Icon Info

Investitionen in Stahl Aktien haben gerade in den vergangenen Jahren stark abgenommen. Unter anderem lag dies daran, dass viel günstig importiert wurde, ein umfassender Preisdruck entstand und zu viele Kapazitäten vorhanden waren. Auch die Umweltauflagen, die entwickelt wurden, haben einen Einfluss gehabt. Die Stahlindustrie stand häufig vor der Pleite. Inzwischen stellt sich die Frage, ob eine Investition in Stahl Aktien vielleicht wieder sinnvoll sein kann.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Stahl Aktien – was ist wichtig zu wissen?

  • In den vergangenen Jahren wurden die Lagervorräte zunehmend abgebaut, dadurch steigt die Nachfragen wieder.
  • China möchte Treibhausgase reduzieren und setzt zunehmend auf Stahl aus anderen Ländern.
  • Stahl wird in der Industrie in zahlreichen Bereichen eingesetzt, was sich auf die Nachfrage auswirkt.
  • Durch die EU-Klimaziele unterliegt die Stahl-Industrie weiter Schwankungen.
Stahl Aktien
Bilderquelle: sdecoret/ shutterstock.com

Der genaue Blick auf die Stahl Aktien

Icon PC Trading

Die Stahl-Branche ist stark umstritten und sorgt mit ihren Nachrichten immer wieder für Unsicherheit bei den Anlegern. Gerade durch die Entwicklungen in Bezug auf den Klimawandel und die Klimaziele sehen sich die Unternehmen in der Branche wieder starken Herausforderungen gegenüber. Das wirkt sich auch auf die Kursentwicklungen aus.

Die Investitionen in Stahl Aktien sind daher ein Teil des Portfolios, die immer wieder mit Unsicherheit betrachtet werden. Der Stahl-Handel schwankt und wird auch stark durch den Einfluss von China gelenkt.

Dazu kamen in den vergangenen Jahren starke Überkapazitäten. Diese sorgten dafür, dass die Preise sanken und für die Anbieter ein sehr hoher Druck entstand. Viele Länder haben zusätzlich mit starken Umweltauflagen agiert, die ebenfalls für Auswirkungen auf die Preise sorgten.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Diese Faktoren können die Entwicklungen in der Stahl-Branche beeinflussen:

  • Veränderungen in der internationalen Konjunktur wirken sich auf den Stahl-Preis aus.
  • Kosteneinsparungen in den verarbeitenden Unternehmen beeinflussen auch die Menge, die verarbeitet werden kann.
  • Umweltauflagen durch die Länder nehmen zu, das erschwert die Herstellung und Verarbeitung von Stahl.
Stahl Aktie
Bilderquelle: Prostock-studio/ shutterstock.com

Welche Stahl Aktien gibt es?

Icon CFD Trading

Was sind die besten Stahl Aktien und welche Stahl Aktien gibt es in Europa? Diese Frage dürften sich wohl viele Anleger stellen, denn tatsächlich ist die Liste an Aktien aus diesem Bereich lang und hier gibt es durchaus auch Kandidaten im eigenen Land. Für den Stahl-Handel bietet es sich an, einen Blick auf die folgenden Varianten zu werfen:

  1. R. Stahl Aktie

Mit der Gründung 1876 in Waldenburg wurde der Grundstein für die Entwicklung der R. Stahl AG gelegt. Als weltweit führende Technologiegruppe in der Kategorie der Lösungen rund um den Explosionsschutz, hat das Unternehmen eine sehr breite Produktpalette.

In den vergangenen Jahren zeigt sich die Entwicklung der Aktie relativ stabil mit kleinen Einbrüchen.

  1. Klöckner Stahl Aktie

Auch die Klöckner & Co SE ist mit ihrem Sitz in Duisburg ein deutsches Unternehmen und agiert als Stahl- und Metallhändler. Ein großer Vorteil ist hier, dass der Anbieter nicht abhängig von Produzenten ist. Zudem bietet er eine umfangreiche Liefer- und Leistungskette, die komplette digitalisiert wurde.

Nach einem starken Einbruch der Aktie im April 2020, hat das Unternehmen inzwischen wieder ein stabiles Hoch erreicht, das sich schon länger hält. Daher gilt sie als eine gute Empfehlung, um Stahl Aktien in das Portfolio aufzunehmen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
  1. Thyssenkrupp

In Verbindung mit Stahl Aktien kommen Anleger kaum drumherum, sich mit dem Angebot von Thyssenkrupp zu beschäftigen. Als größtes deutsches Unternehmen in diesem Bereich, hat Thyssenkrupp in den vergangenen Jahren umfassende Zahlen mitgebracht. Die Prognosen durch das Unternehmen sind stetig hoch und werden oft auch erreicht.

Dennoch hat auch Thyssenkrupp gerade in den vergangenen Jahren teilweise deutliche Verluste einfahren müssen, was auch die Anleger verunsichert hat. Dazu kommen Informationen von Seiten des Unternehmens, dass die Stahlsparte ausgelagert werden soll. Wann dies jedoch passiert, ist bisher noch nicht klar. Inwieweit es sich lohnt, Thyssenkrupp als Stahl Aktie in das eigene Portfolio aufzunehmen, muss abgewogen werden.

Stahl Aktien kaufen
Bilderquelle: Freebird7977/ shutterstock.com
  1. Salzgitter
Icon PC Trading

Salzgitter ist in Deutschland ebenfalls einer der größten Konzerne in der Stahl-Branche. Das Unternehmen stellt zukünftig den Umweltschutz mehr in den Fokus. Gerade in Hinblick auf die Klimaziele stehen viele Stahl-Konzerne vor großen Problemen, um die neuen Regelungen einhalten zu können. Hier setzt Salzgitter an und möchte eine CO2-arme Stahlerzeugung aufnehmen. Unter anderem gibt es schon Elektroanalyseanlagen, die hier helfen sollen. Ziel ist es, die Kohle zu ersetzen, die bei der Herstellung von Stahl die Umwelt belastet.

Inwieweit sich dies auch positiv auf die Aktien und deren Entwicklung auswirkt, ist noch nicht erkennbar. Gerade dieser Faktor kann allerdings dafür sorgen, dass Salzgitter als Aktie im Portfolio noch zu einer Überraschung wird.

Interessant: Es gibt einige Unternehmen aus der Stahl-Industrie, die lange Zeit als gute Anlage galten, inzwischen aber nicht mehr am Markt sind. Ein Beispiel ist die SKW Stahl-Aktie. Hierbei handelt es sich um die Aktie der SKW Stahl Metallurgie Holding AG. Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Deutschland und war im Bereich der Stahlveredelung aktiv. Durch das umfassende Sortiment, welches durch SKW Stahl bedient wird, galt der Anbieter als sehr breit aufgestellt. 2017 wurde jedoch die Insolvenz benannt.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Welche US-Stahl Aktien gibt es?

Icon Social Media

Unternehmen, die Stahl kaufen oder auch produzieren und verarbeiten, gibt es natürlich auch international. Wer als Anleger in den internationalen Stahl Handel investieren möchte, macht sich vielleicht auch auf die Suche nach US-Stahl Aktien. Hier gibt es ebenfalls einige Namen, die interessant sein können.

Unter anderem werden beispielsweise Steel Dynamics Inc., Nucor Corp. und auch United States Steel Corp. hier genannt. Die Aktien gelten zwar nicht mehr als Geheimtipp, ein Blick auf die Entwicklungen kann aber zeigen, ob sie als solider Status im Portfolio eine gute Figur machen würden.

Stahl Aktien traden
Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Wie kann ich Stahl Aktien kaufen?

Icon Support

Haben Sie sich entschieden und möchten gerne Stahl Aktien in Ihr Portfolio aufnehmen, gibt es einige Punkte, die dabei beachtet werden sollten. Die folgenden Schritte sind notwendig, um Stahl Aktien kaufen zu können:

  1. Beobachten Sie die Entwicklungen am Stahl-Markt

Um abwägen zu können, welche Aktien in der Stahl-Branche für Sie von Interesse sind, ist natürlich der Blick auf den Stahl-Markt wichtig. Hier erkennen Sie die Entwicklungen der vergangenen Tage, Wochen und Monate und können den Blick auch auf bestimmte Aktien richten. Es ist empfehlenswert, einige Tage für die Analyse zu nutzen, um sich ein Bild zu machen.

  1. Eröffnen Sie ein Depot

Um in Aktien investieren zu können, brauchen Sie ein Depot. Das Depot können Sie bei unterschiedlichen Anbietern eröffnen. Wichtig ist es, dass es keine Laufkosten für das Depot gibt und Sie gut mit der Aufteilung umgehen können. Eine optimale Übersicht über die Anlagen sollte hier gegeben sein. Achten Sie zudem auf die Kosten, die beim Kauf und Verkauf der Aktien entstehen können.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
  1. Wählen Sie die gewünschten Stahl Aktien aus

Sehr gut ist es, wenn Sie vorher schauen, welche Stahl Aktien Sie gerne kaufen möchten. Machen Sie sich im Depot auf die Suche nach diesen Aktien und entscheiden Sie, in welcher Menge Sie die Aktien in das Depot aufnehmen möchten. Sie können sich auch für einen Sparplan entscheiden. Hier fließt monatlich ein fester Betrag in den Sparplan und Sie erwerben nach und nach eine größere Menge an Aktien.

  1. Beobachten Sie die Entwicklung Ihres Portfolios

Nachdem Sie die Käufe getätigt haben, geht es nun darum, den Blick auf die Entwicklung des Portfolios zu legen. Dabei kommt es auch darauf an, die wirtschaftlichen Veränderungen sowie die internen Veränderungen in den Unternehmen zu berücksichtigen. Dies kann sich auf die Kurse der Aktien auswirken.

Stahl Aktien handeln
Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Der Handel mit Stahl ETF

Icon Bildung Weiterbildung Schulung

Möchten Sie nicht direkt in Aktien investieren, können Sie mit Stahl ETFs beginnen. Sie bringen zwar geringere Chancen für eine hohe Rendite mit. Allerdings haben sie auch ein geringeres Risiko.

Die Indexfonds werden an der Börse gehandelt und bilden den Index der Unternehmen ab, die in die ETFs aufgenommen werden. Steigen die Werte der Unternehmen, zeigt sich dies auch im Index. Sie können speziell nach einem ETF schauen, der den Fokus auf Unternehmen aus der Stahl-Branche legt.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Der Handel mit Aktien CFDs

Eine mögliche Ergänzung oder auch Alternative für den klassischen Handel mit Stahl Aktien sind die Aktien CFDs. Hierbei handelt es sich um Contracts for Difference. Hier können Sie von den Preisentwicklungen vom Markt profitieren. Sie entscheiden, ob der Preis für Stahl steigen oder sinken wird und legen hier einen Zeitraum fest. Haben Sie mit Ihrer Einschätzung richtig gelegen, erhalten Sie einen Gewinn.

Der große Vorteil bei dieser Variante ist, dass Sie nicht nur auf steigende Preise setzen können, sondern auch auf sinkende Preise. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Daytrading. Das heißt es ist notwendig, sich stetig mit en Bewegungen des Marktes zu beschäftigen, um mögliche Verluste auszuschließen.

Tipp: Unterschieden wird zwischen Aktien CFDs und Stahl CFDs. Während Sie bei Aktien CFDs auf die Entwicklung der Kurse des Unternehmens setzen, geht es bei Stahl CFDs um die Entwicklung des Stahlpreises.

R. Stahl Aktie
Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Chancen und Risiken bei Stahl Aktien

Icon Haken

Für einen Anleger ist natürlich die Frage interessant, welche Chancen und Risiken die Investition in Stahl Aktien mit sich bringen kann. Mit dem folgenden Überblick ist eine erste Einschätzung möglich.

StärkenSchwächen
Stahl wird in unterschiedlichen industriellen Bereichen verwertet und wird daher immer gebraucht.Die Herstellung von Stahl ist mit Umweltbelastungen verbunden.
Die Nachfrage nach Stahl an europäische Unternehmen nimmt auch aus China zu.Veränderte Auflagen zum Schutz der Umwelt beeinflussen die Gewinne der Unternehmen.
Erste Unternehmen beginnen mit der Suche nach umweltfreundlichen Herstellungsverfahren.Die Nachfrage nach Stahl ist stark schwankend und wird unter anderem dadurch beeinflusst, wie erfolgreich die Unternehmen sind, die Stahl verarbeiten.

Während China lange Zeit den Bedarf an Stahl aus den eigenen Reihen gedeckt hat, zeigen sich an dieser Stelle inzwischen Veränderungen. Grund dafür ist, dass China die Klimaziele erreichen möchte und in dem Zusammenhang die Stahl-Produktion reduziert hat. Nun benötigen die Unternehmen Stahl aus anderen Ländern. Die Nachfrage steigt.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Risiken bei der Investition in Stahl Aktien

Icon Wegweiser

Stahl gehört zu den metallischen Rohstoffen und damit auch zu den Anlagegütern, die als Sicherheit mit in das Portfolio aufgenommen werden. Anders als bei Gold oder Silber ist bei Stahl jedoch zu bedenken, dass der Rohstoff vor allem im industriellen Bereich zum Einsatz kommt. Eine physische Investition ist nicht möglich.

Stahl ist ein austauschbares Gut. Gerade weil die Produktion die Umwelt stark belastet, ist die Suche nach Alternativen durchaus ein Risiko, das zu beachten ist. Gleichzeitig gibt es weitere Faktoren, die einen Einfluss auf den Stahl-Preis haben.

  • Auflagen zum Schutz der Umwelt
  • Streiks
  • Politische Veränderungen

In Bezug auf die Volatilität bewegt sich Stahl durchaus im Mittelfeld. Die Unwägbarkeiten, die hier Einfluss auf den Preis von Stahl nehmen, sorgen dafür, dass es zu Schwankungen bei den Kursen kommt.

Tipp: Damit Sie bei Schwankungen schnell reagieren können, sollten Sie – trotz langfristiger Anlage – die Entwicklungen am Markt immer im Blick behalten.

Klöckner Stahl Aktie
Bilderquelle: SFIO CRACHO/ shutterstock.com

Der Einfluss des Stahlpreise auf die Entwicklung der Aktien

Icon Stift

Einen hohen Einfluss auf die Preisentwicklung bei den Rohstoff Aktien hat natürlich der Preis, der für Stahl aktuell gezahlt wird. Dieser wird durch Angebot und Nachfrage geprägt. Der Preis wird an den Börsen gemacht.

Wenn das Angebot am Markt abnimmt, da die Produktion gesenkt wird, steigt der Preis an. Die Frage, wie schnell hier Unternehmen nun reagieren, kommt auf. Für die Unternehmen selbst ist dies eine profitable Situation, da sie den Preis für Stahl erhöhen können. Dadurch steigen die Aktienkurse der Unternehmen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Die richtigen Aktien für eine Investition finden

Es gibt mehrere empfehlenswerte Aktien, für die Sie sich entscheiden können, wenn Sie in Stahl investieren möchten. Damit Sie leichter eine Entscheidung treffen können, sind die folgenden Aspekte wichtig:

Informieren Sie sich über Stahl und Stahl-Unternehmen

Icon Info

Branchenkenntnisse sind bei einer Investition immer ein sehr wertvoller Punkt. Nehmen Sie sich also die Zeit und betrachten Sie den Stahl-Markt sowie die Unternehmen, die hier aktiv sind.

Gehen Sie dabei in das Detail. Schauen Sie auf die Entwicklungen der letzten Perioden und prüfen Sie die Bilanzen sowie die Gewinne und Verluste, die hier angegeben sind.

Stahl Aktie Thyssenkrupp
Bilderquelle: Jovica Varga/ shutterstock.com

Setzen Sie auf Bewährtes

Icon Blatt Stift

Unternehmen, die schon lange am Markt aktiv sind, haben natürlich mehr Stabilität und auch umfassendere Werte, auf die Sie sich stützen können. Je umfangreicher die Einblicke in Gewinne und Verluste sind, die Sie erhalten können, umso besser ist es für Sie.

Denken Sie auch um die Ecke. Dadurch können Sie Unternehmen im Stahl-Sektor finden, die vielleicht nicht direkt in der Produktion sind, aber dennoch vom Stahl-Sektor profitieren.

Arbeiten Sie mit unterschiedlichen Varianten

Die klassische Geldanlage in Aktien ist natürlich beliebt. Sie können Ihr Portfolio aber auch noch viel breiter aufstellen. Dadurch erreichen Sie eine Streuung des Kapitals. Gleichzeitig erhöhen Sie auch die Sicherheit und die Chancen, von höheren Renditen zu profitieren. Investitionen in Rohstoff ETFs und auch CFDs sind hier zu benennen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Fazit: Stahl Aktien haben Stärken und Schwächen

Icon Fazit

Stahl ist bis heute als Rohstoff aus der Industrie nicht wegzudenken und wird in den unterschiedlichsten Branchen verwendet. Kurzfristige Senkungen der Nachfrage aufgrund von wirtschaftlichen Schwierigkeiten konnten in den vergangenen Jahren abgefangen werden. Daher gilt eine Investition in Stahl Aktien – bei einer guten Diversifikation und ausreichend vorliegenden Informationen – noch immer als empfehlenswert. Stärken und Schwächen sollten gut abgewogen werden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com