Rohstoffe handeln 2022 – Übersicht, Informationen, Tipps

Icon Tipp

Wenn es um die Finanzierung und die Zunahme des eigenen Guthabens geht, dann sind die Rohstoffe schon seit vielen Jahrhunderten ein Thema. Bereits im Alten Ägypten wurden sie von den Menschen genutzt, um sie eintauschen zu können. Reis gegen Korn, Gold gegen Vieh – die Liste ist lang. Auch in der heutigen Zeit noch ist der Rohstoffhandel ein Thema. Inzwischen gibt es aber natürlich andere Möglichkeiten und Der Handel mit Rohstoffen ist zu einem wichtigen Teil im Depot geworden.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Rohstoffe handeln – was ist wichtig zu wissen?

  • Die globalen Rohstoffmärkte sind heute – dank des Online-Handels – für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich.
  • Nach wie vor sind Rohstoffe im Portfolio beliebt als Diversifizierung und als Absicherung vor der Inflation.
  • Rohstoffe werden in vier Kategorien unterteilt: Energierohstoffe, Agrarrohstoffe, Metallrohstoffe und Umweltgüter.
Rohstoffe handeln
Bilderquelle: Nokwan007/ shutterstock.com

Rohstoffhandel – die Rohstoff-Märkte kennenlernen

Icon Support

Mit Rohstoffen handeln ist auf verschiedenen Wegen möglich. Der erste Schritt sollte es dabei jedoch sein, sich mit der Thematik zu beschäftigen und zu schauen, welche Rohstoffe es gibt und in welche davon investiert werden soll.

  1. Die Umweltgüter

Die Umweltgüter sind Rohstoffe, die durch die Umwelt zur Verfügung gestellt werden. Dabei kann es sich um Wind und auch um Sonne handeln. Mit Rohstoffen handeln ist bei Umweltgütern durchaus möglich. Hier wird in Unternehmen investiert, die Umweltgüter umsetzen.

  1. Die Energierohstoffe

Zu den Energierohstoffen gehören sowohl Strom als auch Kohle und Rohöl oder Erdgas. Es handelt sich hierbei um alle Rohstoffe, die für die Gewinnung von Energie eingesetzt werden.

  1. Die Agrarrohstoffe

Bei diesen Produkten handelt es sich um Rohstoffe, die aus dem Agrar-Bereich stammen. Dazu gehören Wolle und Holz, aber auch Baumwolle und Getreide, Fleisch und Kakao.

  1. Die Metallrohstoffe

Die Metallrohstoffe sind bei der Anlage besonders beliebt und werden gerne verwendet. Gold und Silber sowie Platin stehen dabei im Fokus. Aber auch Zink und Nickel oder Stahl werden hier für den Rohstoffhandel angeboten.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Wie kann man Rohstoffe handeln?

Mit Rohstoffen handeln ist auf verschiedenen Wegen möglich:

  1. Investieren in Assets

Einige Rohstoffe können direkt physisch gekauft werden. Hier ist aber zu bedenken, dass die Lagerung ebenfalls mit Kosten verbunden ist. Zudem ist die Auswahl, welche Rohstoffe sich so handeln lassen, überschaubar.

  1. Investieren in ETFs

Indexfonds sind eine sehr sichere Möglichkeit, um mit Rohstoffen handeln zu können. Hier wird die Entwicklung der Unternehmen oder der Rohstoffe selbst abgebildet und im Portfolio dargestellt.

WI Rohstoffe handeln
Bilderquelle: ImageFlow/ shutterstock.com
  1. Rohstoff Futures handeln

Mit einem höheren Risiko verbunden ist der Handel mit Rohstoffen in Form von Futures. Aber auch hier ist es möglich, Gewinne zu generieren, wenn der Markt im Auge behalten wird.

  1. Investieren in CFDs

Wer nicht an der Börse Rohstoffe handeln, sondern eher in das Daytrading einsteigen möchte, der kann sich auch die Rohstoff CFDs ansehen. Bei diesen wird auf die Kursentwicklungen gesetzt, die bei den Unternehmen oder auch bei den Preisen für die Rohstoffe eintreten. Wer richtig liegt, der kann innerhalb einer kurzen Zeit hohe Gewinne machen.

  1. Mit Rohstoff Aktien handeln

Rohstoffe an der Börse handeln ist besonders weit verbreitet. Hier sind die Möglichkeiten besonders vielseitig.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

An der Börse mit Rohstoffen handeln – Tipps für den Aktienhandel

Icon News

Als Grundlage für den Handel an der Börse wird ein Wertpapierdepot benötigt. Dies kann inzwischen bei verschiedenen Anbietern eröffnet werden. Wichtig ist es, dass es keine laufenden Kosten für das Depot gibt und die Handelskosten transparent und überschaubar sind.

Rohstoffe handeln an der Börse mit Aktien heißt, dass Anleger vor allem in Unternehmen investieren. Die Unternehmen, die hier zur Verfügung stehen, sind unmittelbar oder auch mittelbar mit den Rohstoffen in Verbindung. Bergbaukonzerne, Öl-Unternehmen, Verwerter von Rohstoffen sind nur einige Beispiele.

Wer bereit ist, sich nicht nur auf einen Rohstoff zu fokussieren, der kann durch die Aktien ein umfassendes Portfolio aufbauen. Dabei sollte ein Zusammenspiel aus Risiko und Sicherheit im Fokus stehen.

Hinweis: Oft wird der Aktienhandel als langfristige Anlage gesehen. Dennoch ist es für die Anleger wichtig, die Marktentwicklungen regelmäßig zu beobachten. Auch bei den Rohstoffen können Streiks, Umwelteinflüsse und politische Veränderungen eine Auswirkung auf die Preise haben. Das sollte bedacht werden, wenn es um die Frage geht, ob Aktien gehalten oder doch verkauft werden.

an der Börse Rohstoffe handeln
Bilderquelle: Zixp/ shutterstock.com

Warum sollte ich überhaupt Rohstoffe online handeln?

Icon PC Trading

Rohstoffe handeln ist online heute sehr einfach möglich, aber warum sollten Anleger diese Anlageklasse überhaupt in ihr Portfolio aufnehmen? Es gibt einige Gründe, die dafürsprechen, sich mit der Thematik zu beschäftigen:

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Sicherheit

Auch im Depot gibt es einen Teil der Anlage, der vor allem für die Sicherheit des Kapitals wichtig ist. Das können Rohstoffe sein. Wirtschaftliche Veränderungen am Markt und Verunsicherungen der Anleger sorgen dafür, dass die Gewinne und Verluste der Unternehmen oft nicht absehbar sind. Rohstoffe gelten dagegen als recht stabil. Zudem können sie das Kapital bei einer Inflation schützen.

Diversifikation

Um die Verluste möglichst im Überblick zu behalten und einzugrenzen, sollte Kapital immer gestreut werden. Ideal für die Streuung geeignet ist unter anderem auch der Rohstoffhandel. Sie sind in der Lage, die Volatilität innerhalb eines Depots geringer zu halten.

Rohstoffhandel
Bilderquelle: Olivier RB Media/ shutterstock.com

Gewinne

Sicherheit ist einer der Punkte. Aber auch Rohstoffe können für Gewinne sorgen. Damit das gut funktioniert, sollten Anleger immer den Markt im Blick behalten. Die Entwicklungen am Markt geben Aufschluss darüber, ob die Preise für die Rohstoffe steigen oder fallen und wie sie beeinflusst werden. Wer sich mit der Thematik ein wenig beschäftigt, der kann auch mit Rohstoffen hohe Gewinne machen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Fazit: Rohstoffe handeln ermöglicht vielseitige Optionen für das Portfolio

Icon Fazit

Bis heute sind Rohstoffe ein umfangreiches Feld im Handel und es gibt zahlreiche Varianten, wie hier Kapital investiert werden kann. Einige davon bringen ein höheres Risiko mit sich, wie der Handel mit Futures oder CFDs. Eine höhere Sicherheit wird durch  Rohstoff ETFs gegeben. Sehr beliebt ist aber auch der Aktienhandel mit Rohstoffen.

Durch die Investition in Aktien besteht die Möglichkeit, vielseitig in Unternehmen zu investieren und dabei genau zu schauen, welche Kategorien durch die Investition unterstützt werden.

Bilderquelle:

shutterstock.com