Silber Aktien kaufen: Silber Aktien Empfehlungen

Icon Tipp

Silber steht bei Anleger, die Edelmetalle in der einen oder anderen Form in ihr Depot aufnehmen möchten, weniger im Fokus als Gold. Dabei lohnt sich hier ein zweiter Blick – denn die Silber Preisentwicklung kann, ähnlich wie beim Gold, nur aufwärts gehen. Das weiße Metall ist nämlich aufgrund seiner hohen Leitfähigkeit für die Herstellung von Technologie-Komponenten begehrt. Zugleich ist Silber als Rohstoff eine endliche Ressource.

Die Investition in Silber kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen, neben dem physischen Kauf von Silberbarren ist auch der Erwerb von Silber Aktien möglich. Als Silberaktien bezeichnet man dabei Unternehmensanteile von börsennotierten Bergbau- und Minenkonzernen, bei denen ein wesentlicher Schwerpunkt des Geschäfts auf der Erschließung und dem Abbau von Silbererz liegt. Vor dem Kauf gilt hier, dass Anleger sich eingehend mit dem Silber Preis und den Hintergründen der Unternehmen beschäftigen sollten.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Das Wichtigste in Kürze

  • Silber Aktien kaufen verbindet die Vorteile von Aktieninvestition und der Anlage in physischem Silber.
  • Als Silberaktien werden Anteilsscheine von Bergbau-Unternehmen bezeichnet.
  • Aktien auf Silber entwickeln sich in Korrelation zur Silber Preisentwicklung.
  • Silber Aktien Empfehlungen lassen sich der Finanzpresse entnehmen.
Silber Aktien Kurs
Bilderquelle: Peshkova/ shutterstock.com

Silber Aktien: Was hinter Aktien auf Silber steckt

Icon Demokonto

Silber Aktien kaufen ist für private Anleger einer von zahlreichen Wege zum Vermögensaufbau, mit dem sie den vorherrschenden Nullzinsen auf konventionelle Bankprodukte begegnen können. Denn Spar- oder Festgeldkonto lohnen sich nicht mehr – während der Wertpapierhandel unter Umständen mit guten Renditen einhergeht.

Überdies ist der dank intuitiver Apps und kostengünstigen Wertpapierdepots die Aufnahme des Aktienhandels leichter denn je. Da manche Anbieter sogar auf Orderkosten verzichten, können Sie unter Umständen Silber Aktien kaufen zum Nulltarif. Dabei versteht man unter Silberaktien Wertpapiere, hinter denen Unternehmen stehen, die in der einen oder anderen Form im Silber-Segment tätig sind.

Da solche Konzerne aufgrund ihres geschäftlichen Schwerpunktes direkt vom Silberpreis profitieren, lohnt sich die Investition dank der steigenden Nachfrage nach Silber vor allem in der Industrie. Als Anleger sollten Sie jedoch im Hinterkopf behalten, dass der Kauf von Wertpapieren anders als ein Festgeldkonto ein spekulatives Element beinhaltet. Denn vordergründig unterliegt  die Preisbildung den Faktoren von Angebot und Nachfrage, dahinter stehen jedoch nicht immer rationale Elemente, unter anderem die Hoffnungen und Erwartungen der Anleger, die die Aktienkurse bewegen.

Wenn Sie also Aktien auf Silber kaufen möchten, sollten Sie zunächst Bescheid wissen über die Einflüsse, die den Silber Kurs steigen und fallen lassen. Die Silber Preisbildung ist zum geringsten Teil durch die Schmuckindustrie bedingt. Statt dessen wird der zunehmende Bedarf als Leiter den  Silber Wert steigen lassen – und damit auch den Kurs von Aktien, die vom Silber profitieren.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Aktien kaufen auf Silber: So können Sie profitieren

Icon Kaufen

Der Kauf von Silberaktien ist keine physische Investition in den Rohstoff Silber. Das ist natürlich ebenfalls möglich, indem Sie Silberbarren kaufen. Auch die Teilhabe am Silberkurs wie bei börsengehandelten Indexfonds oder Commodities erfolgt nicht direkt. Statt dessen werden Sie, wenn Sie Silberaktien kaufen, Miteigentümer an einem börsennotierten Unternehmen, das in der einen oder anderen Form mit der Förderung und Verarbeitung von Silber zu tun hat – in den meisten Fällen jedoch nicht ausschließlich, denn die Bergbauunternehmen fördern meist auch Gold, Kupfer und andere Metalle.

Dabei ist die Zulassung zur Börse und die Ausgabe von Aktien strengen Regeln unterworfen, die für ein sicheres Marktumfeld im Wertpapierhandel sorgen. Ein Konzern, der an die Börse will, durchläuft eine langwierige, aufwendige Prüfung, die zunächst mit Kosten verbunden ist. Nur wer die Börsenzulassung erhält, kann anschließend Aktien ausgeben – und auf diese Weise Fremdkapital aufnehmen. Das Unternehmen sichert sich so die Mittel für weitere Entwicklung, während die Aktionäre darauf hoffen, am Wachstum des Konzerns dank ihrer Beteiligung zu verdienen.

Silber Aktie handeln
Bilderquelle: goodluz/ shutterstock.com

Silber Aktien Empfehlung: Lohnt sich der Kauf?

Icon Daumen Hoch

Mit dem Kauf von Silberaktien werden Sie Teilhaber an einem Unternehmen, das im Bergbau oder als Betreiber von Silberminen und anderen Lagerstätten aktiv ist. Die Aktienkurse derartiger Silberaktien korrelieren lose mit dem Silber Kurs, doch sie werden nicht nur von der Nachfrage nach dem weißen Metall beeinflusst. Auch politische oder wirtschaftliche Faktoren am Standort des Unternehmens bzw. der Silbervorkommen, regulatorische Veränderungen und die Unternehmensstrategie haben einen Einfluss auf den Aktienkurs, neben der Silber Preisbildung.

Sie wünschen sich natürlich, dass der Wert der für die Investition ausgewählten Aktien auf Silber langfristig zunimmt. In wie weit sich diese Hoffnung erfüllt, hängt von den ausgewählten Unternehmen ab. Ein Konzern, dessen Lagerstätten sich in weniger stabilen Schwellenländern befinden, kann trotz guter Prognosen schlechter abschneiden als ein Unternehmen, das über weniger ergiebige Silberminen in einem soliden wirtschaftlichen Umfeld verfügt.

Neben dem prüfenden Blick auf das Unternehmen und seine Umgebung ist in der Regel Geduld notwendig, denn ein Aktienportfolio ist etwas für den langfristigen Anlagehorizont. Mit Silber Aktien lässt sich daher erst über mehrere Jahre eine lohnende Rendite erzielen – während dieser Zeit ist das investierte Kapital gebunden. Vor dem Kauf sollten Sie deshalb auch über die eigenen Anlageziele nachdenken.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Silberaktien: Die bekanntesten Unternehmen in diesem Sektor

Icon Glühbirne

Silber als Rohstoff verbindet gleich mehrere Vorzüge, die es für Anleger empfehlenswert machen. Dazu gehört die Wertbeständigkeit von Edelmetallen ebenso wie die hohe industrielle Nachfrage gegenüber finiten Reserven. Außerdem können Sie nicht nur im Direktkauf von Silber, sondern auch über Wertpapiere wie Silber Aktien von der Silber Preisbildung profitieren. Die bekanntesten Bergbau- und Minen-Konzerne sind in einem eigenen Index gruppiert, dem Best of Silver Miners Index. Zu ihnen gehören nach Gewichtung im Index gelistet

  • Wheaton Precious Metals 14,33 %
  • Silvercorp Metals 13,77 %
  • Pan American Silver 12,49 %
  • SSR MINING INC 10,82 %
  • MAG SILVER CORP 10,40 %
  • Endeavour Silver 9,77 %
  • Hecla 8,59 %
  • First Majestic 7,18 %
  • Fortuna Silver 5,15 %
  • Coeur Mining 4,39 %
  • Great Panther 3,10

Die Spitzenreiter im Index haben dabei in den vergangenen Jahren gute Renditen erzielt, deshalb sollen die führenden drei Titel hier kurz vorgestellt werden.

Silber Aktien Empfehlung
Bilderquelle: GaudiLab/ shutterstock.com

Wheaton Precious Metals

Icon Blatt Stift

Wheaton Precious Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das als größtes sogenanntes Streaming-Unternehmen im Bereich Silber gilt. Das Geschäftsmodell ist vergleichbar einem Angel Investor: Wheaton investiert beizeiten in lukrativ scheinende neue Silberprojekte und kann im Gegenzug auf einen vereinbarten Teil der Fördermenge zu sehr günstigen Konditionen zugreifen. Auf dieser Grundlage macht Wheaton Precious Metals mehr als sechzig Prozent seiner Einnahmen im Silber-Geschäft, ist aber auch an Goldförderung beteiligt. Zu den laufenden Beteiligungen gehören 24 aktive Minen, weitere Investitionen sind in der Pipeline.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Silvercorp Metals Inc.

Ebenfalls in Kanada ansässig ist die Silvercorp Metals Inc., die geschäftlichen Aktivitäten des Konzerns spielen sich jedoch in China ab. Silvercorp ist der größte Primärsilber-Produzent in der Volksrepublik und widmet sich der Prospektion, der Erschließung, dem Abbau und der Verarbeitung des Edelmetalls. Zu den Projekten des Unternehmens gehören neben Silberminen auch Blei- und Zink-Minen.

Silber Aktien
Bilderquelle: Peshkova/ shutterstock.com

Pan American Silver

Icon Stift

Wie die beiden anderen vorgestellten Konzerne ist auch Pan American Silver ein Bergbauunternehmen mit Sitz in Kanada. Das Unternehmen betreibt neben Silberminen in Kanada auch Projekte in Peru, Argentinien, Bolivien und Mexiko und ist nach Produktionsmenge der weltweit größte Silberproduzent. Zu den Minen von Pan American Silver gehört die ertragreiche Lagerstätte La Colorada in Mexiko, in der auch Gold, Blei und Zink abgebaut werden.

Die meisten Silberaktien haben in den vergangenen Jahren gute bis sehr gute Kursgewinne vorweisen können. Die Corona-Pandemie hat die Entwicklung allerdings kurzzeitig belastet, da situationsgebunden gelegentlich Minen zeitweise geschlossen werden mussten.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Aktien auf Silber bewerten mit der Fundamentalanalyse

Icon PC Trading

Um sich selbst eine Meinung zu bilden, sollten Sie sich nicht auf Silber Aktien Empfehlungen anderer verlassen – zumindest nicht vollständig. Wenn Sie Silber Aktien kaufen, ist es besser, Sie verstehen das Geschäftsmodell der fraglichen Unternehmen und können deren Strategien abschätzen. Dazu müssen Sie natürlich verstehen, wie der Silber Kurs und die Entwicklung an den Märkten solche Aktien beeinflussen.

Neben dem Silber Preis aktuell kommen dabei weitere Faktoren zur Anwendung, die Sie auf der Grundlage von Kennzahlen zuverlässig erfassen können. Derartige KPIs geben Auskunft über Liquidität, Umsätze und den Erfolg von Unternehmensstrategien und helfen Ihnen bei einer informierten Anlageentscheidung. Kennzahlen stammen aus dem Bereich der Betriebswirtschaft und lassen sich leichter berechnen und nutzen, als Sie vielleicht denken. Die wichtigsten von Ihnen sind

  • Aktienkurs und Marktkapitalisierung geben Auskunft über den wirklichen Wert eines börsennotierten Konzerns. Aus den Kursen können Sie das Marktsentiment ableiten – denn die Nachfrage nach einer Aktie belegt die Erwartung der Anleger. Die Marktkapitalisierung ist der finanzielle Wert des Unternehmens als Summe der Aktien. Für erste Investitionen in Silberaktien empfehlen sich vor allem Kandidaten, bei denen die Wertentwicklung im Chart zuverlässig steigt, im besten Fall ergänzt um Dividenden.
  • Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnis sind weitere aufschlussreiche Werte, die eine Relation des Aktienkurses zu Gewinn und Buchwert herstellen. Der KBV, das Kurs-Buchwert-Verhältnis, erleichtert die Bestimmung unterbewerteter Aktien – also Anteilsscheine, die noch günstig zu haben sind. Der KGV gehört ebenfalls zu den wichtigen Kennzahlen in der Fundamentalanalyse von Aktien, denn er lässt erkennen, in welchem Verhältnis die Unternehmensgewinne zum Aktienkurs stehen – ein sinkender KGV ist zeitweise aufgrund steigender Gewinne je Aktie möglich, wird jedoch meist recht schnell durch entsprechend steigende Nachfrage im Handel und Kursgewinnen wieder ausgeglichen.
  • Cashflow und Umsätze erlauben Rückschlüsse auf die Liquidität von Konzernen und sollten deshalb ebenfalls berücksichtigt werden. Informationen zu diesen Punkten können Sie auf der Website des Unternehmens finden. Hier ist in der Regel ein Investorenbereich vorhanden, in dem die relevanten Angaben dargestellt werden.
  • Streubesitz bezeichnet den Umfang der Aktien, die frei handelbar sind. Je höher der Anteil des Streubesitzes ist, umso geringer fällt der direkte Einfluss der Geschäftsleitung im Unternehmen aus. Zugleich sind Unternehmen mit hohem Streubesitz-Anteil anfälliger für Volatilität aufgrund starker Handelsaktivitäten.
  • Geschäftsleitung und Unternehmensstrategien können Sie anhand von Pressemeldungen und Nachrichten zu einem Konzern entnehmen. Häufige Wechsel bei der Besetzung führender Positionen sind ein Indikator für Auseinandersetzungen und Interessenkonflikte und gelten Anlegern deshalb als Alarmsignale.
Silber Aktien kaufen
Bilderquelle: GaudiLab/ shutterstock.com

Mit dem Wertpapierdepot in Aktien auf Silber investieren

Icon Haken

Sobald Sie sich kundig gemacht und eine Auswahl lohnender Silberaktien identifiziert haben, müssen Sie das Rüstzeug für den Börsenhandel erwerben. Den Zugang dazu bietet Ihnen ein Wertpapierdepot. Dabei handelt es sich um ein Konto, das für die Verwahrung von Aktien und anderen Werten konzipiert ist, die heutzutage längst nicht mehr in Papierform gehandelt werden. Ein solches Depot können Sie meist in wenigen Schritten online eröffnen und auch über das Online-Banking verwalten.

Die Auswahl des Finanzdienstleisters liegt ganz bei Ihnen, doch ein wichtiges Kriterium sind die Kosten und Konditionen. Schließlich wollen Sie nicht, dass die Gebühren für die Depotführung und die Orderkosten Ihren Gewinn aufzehren. Vergleichen Sie deshalb die Depotkonditionen von Aktienbrokern, Filial- und Direktbanken – vor allem letztere bieten oft gute Konditionen, bei manchen Neobrokern ist sogar der Handel gebührenfrei möglich.

Mit dem Depotvergleich oder auch einem Brokervergleich ermitteln Sie die besten angebotenen Wertpapierkonten. Da die Anbieter auch hinsichtlich des Handelsangebotes und der Regulierung geprüft und bewertet werden, erfahren Sie hier zugleich alles Wissenswerte über Finanzdienstleister, die in die engere Wahl kommen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Auf den Kurs von Silberaktien spekulieren

Icon Aktienkurs steigend

Wenn Sie Interesse an Silber Aktien haben, sich jedoch nicht unbedingt langfristig festlegen möchten, gibt es eine weitere Möglichkeit, von der Wertentwicklung der Anteilsscheine zu profitieren. Denn mit Derivaten lässt sich auf die Kursverläufe spekulieren, ohne dass Sie dafür tatsächlich Aktien auf Silber kaufen müssten. Differenzkontrakte, kurz CFDs genannt, werden außerbörslich gehandelt.

Als Basiswerte für die Kursspekulation können Sie nicht nur Silberaktien nutzen, sondern auch ganze Indizes, beispielsweise den Best Silver Miners Index. Auch ETF, die solche Indizes abbilden, können mittels CFDs gehandelt werden, und natürlich auch Futures Kontrakte auf den Silberpreis gegen den US Dollar. Außerdem können jenseits von Edelmetallen und weiteren Rohstoffen Titel aus sämtlichen Anlageklassen für eigene Strategien verwendet werden.

Dabei weisen Differenzkontrakte einige lohnende Besonderheiten auf. Die Spekulation auf die Kursentwicklung kann auf steigende, aber auch auf fallende Kurse erfolgen. Sie können also beim Handel mit Aktien-CFDs auch Gewinne erzielen, wenn Sie als Aktionär einen Verlust machen würden. Und da das Ordervolumen durch die Hebel, ein Darlehen des CFD-Broker, gesteigert werden kann, lohnt sich das dynamische Daytrading auch mit limitiertem Startkapital. Zugang zu den Märkten erhalten Sie über ein Handelskonto bei einem Forex- und CFD-Broker, der unter anderem Silber Aktien in seinem Portfolio führt, wie zum Beispiel XTB, laut unseren XTB Erfahrungen.

Silber Aktie
Bilderquelle: Peshkova/ shutterstock.com

Fazit: Silber Aktien kaufen und von der Silber Preisbildung profitieren

Icon Fazit

Silber wird gegenüber Gold meist als nachrangig betrachtet. Damit wird man dem Potential, das der Silber Kurs bietet, jedoch nicht gerecht. Da das Edelmetall ein guter Wärme- und Elektroleiter mit antiseptischen Eigenschaften ist, steigt die Nachfrage nach der endlichen Ressource und damit auch der Silber Wert.

Zu den Unternehmen, die davon profitieren, gehören die Betreiber von Bergwerken und Minen, in denen ein Großteil der bestehenden Silbervorkommen abgebaut wird, aber auch Investoren, die nach dem Streaming-Modell Zugriff auf Silber zu günstigen Preisen haben. Die Auswahl von geeigneten Titeln erleichtert die Auswertung von Kennzahlen in der Fundamentalanalyse. KPIs geben Auskunft über Wertentwicklung, Liquidität und Umsätze. Wenn Sie derartige Silber Aktien kaufen, ziehen Sie einen Vorteil aus der Silber Preisbildung, müssen sich aber nicht um den physischen Erwerb von Silber, die Lagerung und Absicherung des Metalls kümmern.

Neben dem Kauf von Aktien auf Silber können Sie außerdem mit Differenzkontrakten auf die Kursentwicklung von Silber Aktien, Silber ETF und ETC und ganze Silber Indizes spekulieren und hierbei auch bei fallenden Kursen Gewinne erzielen. Die Auswahl der Bank oder des Brokers, bei dem Sie ein Depot oder Handelskonto führen, trägt wesentlich zum Gelingen Ihrer Anlage bei.

Mit dem Broker- oder Depotvergleich ermitteln Sie einen vertrauenswürdigen Partner bzw. Rohstoff Broker, der mit transparenten Konditionen, einem umfangreichen Portfolio und seriöser Regulierung überzeugen kann. Falls Ihnen außerdem noch Schulungs- und Informationsangebote gemacht werden und ein kompetenter Kundensupport vorhanden ist, haben Sie beim Einstieg in den Handel mit Silberaktien die Unterstützung, die Sie benötigen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Silber Aktien kaufen FAQ


Welche Silberaktien kaufen?


Als Silber Aktien werden in der Regel Aktien von Minen- und Bergbauunternehmen bezeichnet, die Silber extrahieren – aber meist nicht ausschließlich. Die Auswahl geeigneter Silberaktien erleichtert Ihnen die Fachpresse, aber auch mithilfe von Indizes wie dem Best Silver Miners können Sie mehr über die Wertentwicklung der Aktien erfahren und auf dieser Grundlage Ihre Entscheidung treffen. 


Was sind die besten Silberaktien?


Welche Aktien auf Silber als die besten eingestuft werden, liegt ein wenig im Auge des Betrachters. Die Entscheidung für einen Titel wird wesentlich beeinflusst durch Ihre Risikoneigung und Anlageerwartung. Sie können sich also für ein Unternehmen mit sehr ertragreichen Minen in einem unter Umständen volatilen Schwellenland entscheiden oder für einen solideren Bergwerksbetreiber in Kanada.


Gibt es Silber Aktien mit Dividende?


Ob ein Unternehmen seinen Aktionären Gewinnbeteiligungen in Form von Dividenden ausschüttet, ist eine Entscheidung der Geschäftsführung. Dividenden sind zusätzliche attraktive Gewinne für Anleger und halten aus der Sicht des Unternehmens die Investoren bei der Stange. Dennoch schütten längst nicht alle Unternehmen solche Dividenden aus. Sollten Sie daran interessiert sein, lohnt sich der nähere Blick auf die Angaben zu einer Aktie. Hier zeigt sich, dass beispielsweise Pan American Silver und Wheaton Precious Metals zuverlässig Quartalsdividenden zahlen.


Bilderquelle:

  • shutterstock.com