Pepperstone Erfahrungen: Mit deutscher Niederlassung zum Rohstoff-Handel

Icon InfoPepperstone ist ein australischer Forex- und CFD-Broker mit Hauptsitz in Melbourne. Der Broker ist allerdings über seine Heimat hinaus international aktiv über verschiedene Standorte. Dazu gehört auch die deutsche Pepperstone GmbH als Partner von Kunden in der Bundesrepublik, reguliert durch die BaFin. Trader machen ihre Pepperstone Erfahrungen also in einer sicheren Handelsumgebung und ohne sprachliche Hürden.

Der Pepperstone Broker ist ein ECN-Broker mit umfangreichem Handelsangebot. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf Forexpaaren und Kryptowährungen, doch auch Aktien, Indizes und Rohstoffe können Kunden bei Pepperstone handeln. Dank des ECN-Modells hat man dabei den Vorteil der sofortigen Orderausführung und enger Spreads bei beiden Handelskonten.

Marktanalysen, ein Fortbildungsbereich und ein Demokonto unterstützen Trader beim Einstieg in den Handel. Die Pepperstone Erfahrungen mit dem Handel von Rohstoffen und weitere Leistungen des Brokers sollen im Pepperstone Review eingehender betrachtet werden.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Das Wichtigste in Kürze

  • Deutsche Niederlassung der Pepperstone GmbH, Regulierung durch die BaFin
  • ECN-Marktmodell
  • MetaTrader 4 und 5, mobile Apps
  • Enge Spreads ab 0,1 Pips
  • Demokonto und Schulungsmaterialien
Pepperstone testbericht
Das ist der Internetauftritt des Brokers Pepperstone

Usability der Website im Pepperstone Test

Icon WegweiserDie ersten Pepperstone Erfahrungen machen interessierte Trader bei ihrem Besuch der Website. Hier entscheidet sich innerhalb weniger Augenblick, wie der erste Eindruck ausfällt – denn Kunden wünschen sich eine übersichtliche, sprachlich und optisch ansprechende Website, die alle relevanten Informationen enthält.

Hier kann Pepperstone im Test eindeutig punkten. Die Internetpräsenz wirkt hell, aufgeräumt, mit intuitiver Menüführung. Die Risikohinweise sowie Schaltflächen für Registrierung und den Pepperstone Login sind auf Anhieb sichtbar oben auf der Seite zu finden. Die Informationen zum Standort und zur Regulierung sind in der Fußzeile untergebracht. Die Website ist vollständig und sehr gut ins Deutsche übersetzt und bietet auf der Startseite einen Überblick über die wichtigsten Produkte und Leistungen des Brokers.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Regulierung und Einlagensicherung: Sichere Pepperstone Erfahrungen dank BaFin-Regulierung

Icon Sicher SchlossBei der Entscheidung für einen Broker kommt der Regulierung und dem daraus resultierenden Einlagenschutz besondere Bedeutung zu – wie steht es damit bei Pepperstone? Deutsche Trader haben bei dem australischen Broker den großen Vorteil, über die lokale Niederlassung zu handeln. Die deutsche Pepperstone GmbH in Düsseldorf unterliegt der Regulierung durch die BaFin.

Da Pepperstone als Forex- und CFD-Broker nicht denselben Status wie eine Bank hat, werden die Kundeneinlagen in segregierten Konten bei seriösen Banken verwahrt, getrennt vom Firmenvermögen des Brokers. Neben der vorschriftsmäßigen Kontentrennung greift die deutsche Einlagensicherung. Was die deutsche Pepperstone GmbH angeht, ist dies die  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen. Sämtliche Informationen dazu finden Trader im Impressum.

Die Website selbst, ebenso wie alle Zugänge und auch der Pepperstone Login, sind durch moderne SSL-Verschlüsselung gesichert und genügen auch anspruchsvollen Anforderungen.

Pepperstone Erfahrungen

Handelsangebot: Neben Forex auch Rohstoffe bei Pepperstone

Icon KryptoDas Forex- und CFD-Trading bei Pepperstone ist abwechslungsreich, denn der australische Broker stellt seinen Kunden mehr als 800 Basiswerte aus allen Assetklassen zur Verfügung. Handelbar sind unter anderem

  • 60+ Forexpaare
  • Indizes
  • 600+ Aktien
  • Kryptowährungen und drei Krypto-Indizes
  • Agrarrohstoffe, Energien und Metalle

Als Forex-Broker bietet Pepperstone seinen Tradern viel Auswahl vor allem hinsichtlich der verfügbaren Währungspaare. Neben den Haupt- und Nebenwerten sind zahlreiche sogenannte exotische Währungen zu finden, darunter die türkische Lira oder ungarische Forint. Für die Kursspekulation mit Aktien-CFDs stehen mehr als 600 Titel zur Wahl, neben US-Aktien auch britische, australische und deutsche Werte. Auch die wichtigsten globalen Indizes können gehandelt werden, überdies können Trader bei Pepperstone Erfahrungen mit 10 Kryptowährungen und drei Krypto-Baskets zu 10, 20 oder 30 Werten machen. Abgerundet wird das große Portfolio durch Edel- und Industriemetalle, Energien und Agrarrohstoffe.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Wie Trader bei Pepperstone Erfahrungen mit dem Rohstoffhandel machen

Icon TippPepperstone ermöglicht seinen Kunden die Spekulation auf Kursentwicklungen mithilfe von CFDs. Dabei können Kunden auf steigende, aber auch auf fallende Kurse spekulieren. Im Rohstoffhandel stehen zu diesem Zweck neben Öl und Gas die wichtigsten Agrarrohstoffe zur Verfügung – beispielsweise Soja, Kakao und Kaffee.

Sehr gut bestückt ist die Auswahl an Metallen. Gegenstand der Spekulation ist die Wertentwicklung am Spot-Markt für Gold, Silber, Platin und Palladium sowie Kupfer. Dabei können Trader den Preis in US Dollar zugrundelegen, für Gold und Silber jedoch auch andere Währungen wie Euro, Schweizer Franken, britisches Pfund und japanische Yen. Das macht Pepperstone zweifellos zu einer idealen Anlaufstelle für Trader, die einen Schwerpunkt im Rohstoffhandel und vor allem bei Metallen setzen.

Eine weitere Möglichkeit, von den Trends an den Rohstoffmärkten zu profitieren, bieten Strategien mit Aktien-CFDs, denn bei Pepperstone finden sich im großen Handelsangebot auch Aktien von Minenbetreibern und Bergbau-Unternehmen. Das erlaubt eine weiter Differenzierung der eigenen Handelsaktivitäten hinsichtlich der Rohstoff-Spekulation.

Pepperstone testbericht

Kosten und Gebühren: Enge Spreads beim Pepperstone Broker

Icon Geld einzahlenDie Kosten und Konditionen bei Pepperstone sind transparent aufbereitet und hängen zumindest zum Teil vom ausgewählten Handelskonto ab. Im Standard-Konto erfolgt ein Markup, denn hier ist der Broker als Market Maker tätig, während im Razor-Konto enge Spreads schon ab 0 Pips plus Kommission anfallen. Die Pepperstone Spreads betragen für ausgewählte Beispielwerte

  • DAX40 9
  • Gold 09
  • Bitcoin 35
  • EURUSD 1
  • Tesla 53

Die Kommissionen, die Trader im Razor-Konto zahlen, belaufen sich auf 7 AUD oder deren Gegenwert in Euro. Der Einsatz von Hebeln entsprechend den Vorgaben der europäischen Marktaufsichtsbehörde ESMA ist möglich, mit Obergrenzen bei 1:30. Die Orderarten richten sich nach der Auswahl der Plattform, möglich sind neben Market und Limit Order, Stopp Loss und Stopp Buy auch weitere Kombinationsorders vor allem im MT5. Positive Pepperstone Erfahrungen auch mit möglichen versteckten Gebühren – denn der Broker verzichtet auf Gebühren für Ein- und Auszahlungen ebenso wie auf Inaktivitätsgebühren.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Handelskonto und Depot: Pepperstone als Market Maker und ECN-Broker

Icon PC TradingWie viele andere Broker auch bemüht sich die Pepperstone GmbH darum, mit ihren Kontomodellen den Bedürfnissen bestimmter Kundengruppen entgegenzukommen. Es gibt also ein Konto für Einsteiger und Gelegenheitstrader und eines für sehr aktive Nutzer. Auch die Einstufung als professioneller Trader zu den entsprechenden Bedingungen und mit höheren Hebeln ist möglich.

  • Demokonto für risikolose erste Schritte mit virtuellem Guthaben
  • Standard-Konto zu Market Maker Bedingungen, mit 1 Pip Markup auf den aktuellen Spread und ohne Kommissionen
  • Razor-Konto mit ECN-Marktmodell und Spreads ab 0 Pips plus Kommissionen

Das Standard-Konto lässt sich bereits mit einer Mindesteinzahlung von 200 Euro eröffnen. Hier erhebt der Broker nur den Marktspread plus 1 Pip und verzichtet auf Provisionen, so dass Trader bei diesem Konto gegen Pepperstone als Market Maker handeln.

Das Razor-Konto hingegen ist ein ECN-Konto mit direkter Weitergabe der Orders an das Liquiditätsnetzwerk des Brokers. Diese Ausgestaltung nutzt besonders aktiven Tradern mit hohem Handelsvolumen. Die Spreads setzen bei 0 Pips ein und können den tabellarischen Auflistungen der angebotenen Basiswerte entnommen werden, hinzu kommt die bereits erwähnte Kommission. Die Kontoführung selbst ist in beiden Fällen kostenlos.

Dank der ebenfalls angebotenen Pepperstone Demo können Einsteiger die Handhabung der Software erlernen, während erfahrene Trader dies nutzen, um die Produkte und Leistungen des Brokers zu beurteilen.

Pepperstone test

Ein- und Auszahlungen: Wenige Zahlungswege – aber kostenlos

Icon GewinnKomfortable und möglichst kostenlose Ein- und Auszahlungen wünschen sich Trader grundsätzlich, und gerade hier kommt es aufgrund versteckter Kosten oder verzögerter Auszahlungen häufig zu Klagen. Wie fallen die Pepperstone Erfahrungen in diesem Bereich aus? Auch bei den Zahlungswegen kann der Broker überzeugen.

Trader können für die Kapitalisierung des Handelskontos VISA und MasterCard nutzen, außerdem sind Banküberweisungen möglich. Das ist alles – reicht aber für einen Anbieter mit Standort in Deutschland vollkommen aus. Gebühren fallen weder für Einzahlungen noch für Auszahlungen an, und die Bearbeitung der Transaktionen durch den Broker erfolgt umgehend.

Wie bei seriösen Brokern üblich, können Ein- und Auszahlungen, ob mit Karten oder per Überweisung, nur über ein Konto abgewickelt werden, dessen Inhaber identisch ist mit dem Inhaber des Handelskontos. Zahlungen von und an Dritte sind bei Pepperstone nicht möglich, eine Legitimierung des Kunden durch das Hochladen gültiger Ausweisdokumente ist für die Nutzung des Handelskontos unumgänglich.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Handelsplattform und mobile Apps: MetaTrader 4 und 5 – auch in der mobilen Version

Icon Mobile TradingDie Plattform, die Kunden bei Pepperstone vorfinden, bietet bekanntes, denn der Broker setzt auf den populären MetaTrader. Dabei steht die Software von MetaQuotes in der Version 4, aber auch in der Nachfolgeversion 5 zur Verfügung. Trader schätzen den MetaTrader wegen seiner Schnelligkeit und Stabilität, vor allem aber wegen des enormen Funktionsumfangs.

Vor allem bei der Technischen Analyse kann die Plattform mit ihrer Ausstattung an Darstellungsmodi, Indikatoren und Zeichenwerkzeugen selbst die anspruchsvollsten Nutzer überzeugen. Hinzu kommt, dass der MetaTrader mit Erweiterungen weitestgehend an die eigenen Wünsche angepasst werden kann. Auch das Erstellen eigener Algorithmen, sogenannter Expert Advisors, für das Automatisieren des Tradings ist kein Problem.

Der MetaTrader 5 übernimmt weitgehend die Optik des Vorgängers, ist jedoch dank einer veränderten Architektur und Programmiersprache nochmals schneller und weist zusätzliche Orderarten auf. Die Software steht stationär zum Download, kann als Webtrader genutzt werden und ist selbstverständlich auch als mobile App verfügbar. So können Trader auch über Smartphones und Tablets mit iOS oder Android jederzeit auf ihr Handelskonto zugreifen.

Pepperstone review

Support: Pepperstone Erfahrungen mit dem deutschen Kundendienst

Icon SupportWie kundenorientiert ein Broker wirklich ist, zeigt sich meist in der Erreichbarkeit des Supports. Der Kundenservice ist alles andere als zweitrangig, denn früher oder später kommt so gut wie jeder Trader auf das Angebot zurück. Wichtig ist eine rasche Erreichbarkeit, ohne dass dem Kunden zusätzliche Kosten entstehen, und natürlich auch die kompetente Bearbeitung der Anfragen. Die Pepperstone Erfahrungen mit dem Support sind durchaus überzeugend.

Da deutsche Trader in der Düsseldorfer Niederlassung von Pepperstone ihren Ansprechpartner haben, können sie wochentags von Montag bis Freitag rund um die Uhr auf den Support zurückgreifen. Das freut Nutzer, die erst am Abend ihren Aktivitäten nachgehen, und deckt überdies die weltweiten Handelszeiten ab. Trader können den Support telefonisch über eine kostenlose Düsseldorfer Rufnummer ebenso erreichen wie per E-Mail oder das Kontaktformular.

Sämtliche Kontaktoptionen sind in der Fußzeile der Website gut sichtbar Eine weitere Hilfe ist die ausführliche FAQ des Brokers, die die gängigsten Fragen, geordnet nach Themen, sehr eingehend beantwortet.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Zusätzliche Leistungen: Bildungsressourcen,

Icon HakenIm Pepperstone Review darf auch der Blick auf den Bildungsbereich nicht fehlen – bietet Pepperstone seinen Kunden Unterstützung beim Einstieg, und wie ist diese zu bewerten? Schulungsvideos oder Webinare finden Trader bei Pepperstones nicht. Statt dessen wird grundlegendes Wissen zum Forexhandel, zur Welt der Finanzen, aber auch zu Risikomanagement und Analyse in Texten vermittelt.

Zusätzlich können Kunden des Brokers die Präsenz des Brokers in den wichtigsten sozialen Medien nutzen. Auf YouTube unterhält Pepperstone einen eigenen Kanal, in dem die Handhabung der Software ebenso thematisiert wird wie aktuelle Marktanalysen.

Zu den Zusatzleistungen gehört auch die Bereitstellung des Pepperstone Demokontos, mit dem gerade Einsteiger sicher erste Schritte im Trading unternehmen können, dank der Kapitalisierung mit Spielgeld ohne jedes Risiko für den eigenen Geldbeutel. Außerdem bietet der Broker seinen Kunden den leistungsstarken Marktscanner Autochartist und die Nutzung des hauseigenen VPS für eine stabile Internetverbindung an.

Pepperstone Erfahrung

Mit der Pepperstone Demo den Rohstoff-Handel kennenlernen

Icon Daumen HochPepperstone kann mit einem gut sortierten Portfolio überzeugen und spricht dabei vor allem Trader an, die sich für Metalle interessieren. Das ist jedoch noch nicht alles, denn mit den Bildungsangeboten wird Anfängern eine Einführung in den Forex- und CFD-Handel geboten, ergänzt um ein Demokonto.

Die kostenlose und unverbindliche Demo bei Pepperstones ermöglicht es Nutzern, theoretische Lerninhalte in einer realistischen Handelssimulation in die Praxis umzusetzen. Dabei können Einsteiger nicht nur die Handhabung der Software erlernen, sondern auch das Verhalten von Rohstoff-CFDs beim Trading anschaulich erleben. Die Nutzung der Demo ist daher für die Erarbeitung eines eigenen Risikomanagements bei Strategien auf die volatilen Rohstoffmärkte von erheblichem Nutzen.

Trader können nicht nur die stationäre oder webbasierte Software mit dem Pepperstone Demokonto kennenlernen, sondern auch die mobile App herunterladen und sie hinsichtlich der Funktionalität und Zuverlässigkeit auf dem Smartphone oder Tablet testen. Die Bereitstellung der Demo sorgt für einen umfassenden Lernprozess, plattform- und gerätübergreifend, bei dem sich Einsteiger ganz auf die Inhalte konzentrieren können, ohne durch Verlustängste abgelenkt zu werden.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Auszeichnungen und Fachpresse: Immer wieder ausgezeichnet seit 2010

Icon AuszeichnungSeit 2010 ist Pepperstone nun im Geschäft, und seit seiner Gründung konnte der australische Broker alljährlich immer wieder Auszeichnungen mitnehmen – meist gleich mehrere. Die erhaltenen Awards sind auf einer eigenen Seite auf der Website gelistet und wirken vertrauensbildend. Denn hier erfährt man, dass der Broker sowohl für seine Produkte als auch für die Leistungen ausgezeichnet wurde. Bester Forex-Broker, bester ECN-Broker, günstigste Spreads und beste Kundenbetreuung sind nur einige der ausgezeichneten Facetten bei Pepperstone.

Die Besprechung durch die Fachpresse ist ebenfalls positiv. Pepperstone gehört zu den Brokern, die sich hier als konsistent seriös zeigen, was in den meisten Pepperstone Reviews auch hervorgehoben wird.

Pepperstone Erfahrungen

Fazit: Pepperstone punktet mit Forex und CFDs auf Metalle und Rohstoffe

Icon FazitDie Pepperstone Erfahrungen fallen rundum überzeugend aus, denn dieser Broker bringt einiges mit, was ihn vor allem deutschen Tradern empfiehlt. Zwar hat Pepperstone seinen Hauptsitz im australischen Melbourne, doch Kunden in der Bundesrepublik handeln über die Niederlassung in Düsseldorf und damit unter der Regulierung der BaFin. Der Einlagenschutz ist daher nach deutschen Vorgaben ausgestaltet, und auch der Kundendienst wird über das deutsche Team abgewickelt.

Neben der sicheren Handelsumgebung überzeugen die beiden Handelskonten, die sich an Einsteiger und erfahrene Trader wenden. Vor allem letztere können mit dem ECN-Konto schon ab 0 Pips und zu günstigen Kommissionen handeln. Die Software ist der beliebte MetaTrader in beiden Versionen und auch als mobile App, einen Test erlaubt das Pepperstone Demokonto, unterstützt durch den gut sortierten Bildungsbereich des Brokers.

Das Handelsangebot von Pepperstone bietet neben einem gut bestückten Forex-Portfolio auch Rohstoffe, vor allem Metalle. Zusätzlich können Trader auf die Kursentwicklung von Aktien spekulieren, bei denen auch bekannte US-amerikanische Bergwerksbetreiber vertreten sind. Versteckte Gebühren lassen sich im Pepperstone Test nicht finden, auch bei Ein- und Auszahlungen verzichtet der Broker auf Bearbeitungsgebühren. Ein insgesamt ansprechendes Handelsangebot in einem sicheren Umfeld, bei dem Trader keine sprachlichen Hürden bewältigen müssen und mit leistungsstarker Software handeln. Das rechtfertigt gute Bewertungen für Pepperstone auch für Trader, die sich besonders für Rohstoffe interessieren.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Pepperstone Erfahrungen FAQs

Pepperstone ist ein australischer Forex- und CFD-Broker, der jedoch Niederlassungen in verschiedenen Ländern weltweit unterhält. Die deutsche Pepperstone GmbH mit Sitz in Düsseldorf unterliegt der Regulierung durch die deutsche BaFin, einschließlich der Anforderungen an den Einlagenschutz. Das macht Pepperstone für deutsche Trader zu einem besonders sicheren Broker.

Pepperstone ermöglicht den Handel über zwei Kontotypen und wahlweise mit dem MetaTrader 4 und 5. Interessierte Trader können den Broker vollumfänglich mit der Pepperstone Demo testen. Das Demokonto ist in wenigen Schritten eingerichtet und bietet realistisches Handelsfeeling, aber mit virtuellem Kapital, und Zugriff auf alle handelbaren Werte – auch bei den Rohstoffen.

Neben der stationären und webbasierten Software ist eine Pepperstone App für mobile Endgeräte Teil der Leistungen bei diesem Broker. Die App ermöglicht das mobile Trading über Tablets und Smartphones mit iOS- und Android-Systemen und kann kostenlos für den Handel von unterwegs heruntergeladen werden.

Bilderquelle:

  • pepperstone.com/de