Tickmill Erfahrungen: Kann der Broker bei Rohstoffen punkten?

Icon InfoTickmill ist ein britischer Broker, dessen Kerngeschäft neben Forex und CFDs der Handel mit Futures und Optionen ist. Der Anbieter agiert inzwischen weltweit und ermöglicht Tradern auch in Deutschland Tickmill Erfahrungen mit einem großen Produktspektrum und überzeugenden Services. Reguliert ist Tickmill an den verschiedenen Standorten jeweils durch seriöse Finanzaufsichtsbehörden.

Im Tickmill Test fällt positiv ins Gewicht, dass die Konditionen der Kontomodelle übersichtlich dargestellt sind und mit einem Demokonto getestet werden können. Pluspunkte gibt es für die niedrige Mindesteinzahlung von nur 100 Euro und die übersichtliche, unter anderem auf Deutsch verfügbare Website. Die engen Spreads können je nach Kontotyp bei 0 Pips beginnen.

Beim Einstieg in den Handel hilft die Demo von Tickmill und der Wissensbereich, mit ihren Fragen können sich Trader an den gut erreichbaren Support wenden. Die Tickmill Erfahrungen hinsichtlich der Möglichkeiten für den Rohstoffhandel sollen im Tickmill Review eingehend betrachtet werden.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Das Wichtigste in Kürze

  • Geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Umfassendes Handelsangebot mit Forex, CFD, Futures und Optionen
  • Variable Spreads, je nach Kontomodell mit oder ohne Provisionen
  • Keine Ein- und Auszahlungsgebühren
  • Kostenlose Tickmill Demo
Tickmill Erfahrungen
Das ist die Webpräsenz des Brokers Tickmill

Usability der Website im Tickmill Broker Test

Icon WegweiserDie Entscheidung für einen Anbieter fällt meist aufgrund des ersten Eindrucks – ganz wie im wirklichen Leben. Diesen Eindruck bilden sich Besucher meist anhand der Website eines Brokers wie Tickmill. Ist die Website intuitiv, gut strukturiert und informativ? Die Tickmill Erfahrungen fallen gut aus, denn Leser finden schnell das Gesuchte und können sich umfassend informieren, auch auf Deutsch.

Die Startseite gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die besonders interessieren – Handelsangebot, Software, Kontotypen und Bedingungen. Wer mehr wissen möchte, gelangt über das Menü oben in der Kopfzeile mit nur einem Klick zu Informationen über die handelbaren Werte und die dafür benötigten Tools, zum Bildungsbereich und zu Angaben zum Unternehmen.

Wer mehr über das Unternehmen erfahren möchte, kann der Fußzeile entnehmen, wo Tickmill seinen Hauptsitz hat. Auch die wichtigen juristischen Dokumente und Kontaktoptionen sowie die Risikohinweise finden sich unten auf der Seite.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Regulierung und Einlagensicherung: Wie sicher sind die Tickmill Erfahrungen?

Icon Sicher SchlossTickmill ist ein Broker, der relativ ausgedehnte Aktivitäten vorweisen kann. Das Unternehmen unterhält nicht nur die britische Zentrale der Tickmill UK, sondern ist weltweit aktiv, in Asien, Südafrika, auf den Seychellen und auf Zypern. Die zypriotische Niederlassung ist der Partner für deutsche Trader und wird durch die CySEC lizenziert und reguliert. Überdies ist Tickmill Europe auch bei der deutschen BaFin registriert.

Die Aufsicht der CySEC gewährleistet eine Verwahrung der Kundeneinlagen auf segregierten Konten, getrennt vom Vermögen des Brokers. Für den Fall einer Insolvenz bietet der zypriotische Einlagensicherungsfonds zusätzlichen Anlegerschutz bis zu Beträgen von 20.000 Euro. Auch die Verschlüsselung der Website und Logins ist zufriedenstellend und gewährleistet eine sichere Handelsumgebung.

Tickmill test

Handelsangebot: Können Trader bei Tickmill Erfahrungen mit Rohstoffen machen?

Icon KryptoWas den Forex- und CFD-Handel angeht, liegt der Schwerpunkt bei Tickmill offensichtlich auf den Währungspaaren. Die bekanntesten Indizes, einige Anleihen, Öl, Gold und Silber finden sich ebenfalls, Aktien hingegen nicht.

  • 62 Forexpaare
  • Bitcoin, Ether, Litecoin gegen USD
  • globale Indizes
  • Anleihen
  • Öl, Gold und Silber
  • Futures und Optionen an den großen Rohstoffbörsen der Welt

Ein zweites Standbein des Brokers ist der Handel mit Futures-Kontrakten und Optionen. Hier kann Tickmill ebenfalls punkten, denn Kunden des Brokers haben Zugriff auf sechs globale Börsen und handeln Werte aus den Segmenten Landwirtschaft, Energie, Devisen, Indizes, Metalle und Zinssätze über eine speziell dafür konzipierte Handelsplattform.

Wie Trader bei Tickmill Erfahrungen mit Rohstoffen und Metallen machen

Icon TippWendet man sich auf der Website von Tickmill den mithilfe von CFDs handelbaren Werten zu, wird man auf der Suche nach Rohstoffen zwar fündig, doch erschöpfend ist das Angebot nicht. Über Differenzkontrakte können Trader immerhin auf steigende oder fallende Kurse der beiden gängigen Öl-Werte spekulieren sowie auf den Preis von Gold und Silber gegen den US Dollar.

Wesentlich mehr Auswahl haben Trader im Futures- und Optionshandel, denn hier stehen 62 Basiswerte zur Wahl, darunter neben Gold, Silber, Platin und Kupfer auch landwirtschaftliche Rohstoffe und Energien. Den Finanzinstrumenten ist ein eigenes Kontomodell zugewiesen, und auch die Handelsplattform CQG ist speziell für den Handel an den großen Terminbörsen konzipiert.

Im Wissensbereich von Tickmill erfahren Trader, was sie über die Funktion von CFDs und die Hebel wissen müssen, der Futures- und Optionshandel hat seinen eigenen Bildungsbereich und Ressourcen, die diesen komplexeren Finanzinstrumenten vorbehalten sind.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Kosten und Gebühren: Enge Spreads abhängig vom Kontotyp

Icon Geld einzahlenDie Kosten und Gebühren, die beim Handel anfallen, hängen davon ab, welches Kontomodell Kunden des Brokers wählen. Die Auswahl ist dank der übersichtlichen Darbietung nicht schwierig, private Trader können zwischen dem Classic- und Pro-Konto wählen. Beim Classic-Konto handeln Kunden gegen den Broker als Market Maker und zahlen nur die Spreads, die bei 1.6 Pips beginnen.

Beim ECN-Pro-Konto setzen die Spreads schon bei 0 Pips ein, zuzüglich Kommissionen von 4 US Dollar für den Roundturn bei einem Lot. Die Mindesteinzahlung beträgt in beiden Konten nur 100 Euro. Dem Futures-Handel ist ein eigenes Konto gewidmet, bei dem die Mindesteinzahlung 1.000 Euro beträgt.

Die Hebelfaktoren betragen für private Trader maximal 1:30. Die Mindesthandelsgröße von 0,01 Lot kommt Tradern mit begrenztem Startkapital zugute. Professionelle Trader können mit dem VIP-Konto höhere Hebel von bis zu 1:500 nutzen, und auch ein islamisches Konto wird angeboten.

Tickmill Erfahrung

Handelskonto und Depot: Tickmill Demo und verschiedene Kontotypen

Icon PC TradingDie Kontotypen, die Trader für ihre Tickmill Erfahrungen vorfinden, erleichtern eine Auswahl hinsichtlich der geplanten Handelsaktivitäten. Das Classic-Konto wendet sich mit den Market Maker Konditionen eher an Einsteiger und Gelegenheitstrader, während aktive Kunden im Pro-Konto von einem ECN-Modell profitieren. In beiden Fällen ist die Mindesteinzahlung niedrig und der Zugriff auf die angebotenen Basiswerte gleich.

Die Entscheidung für einen Kontotyp wird auch dadurch vereinfacht, dass Interessenten mit der Demo bei Tickmill alle Konten testen können, bevor sie sich festlegen.

  • Kostenlose, unlimitierte Tickmill Demo
  • Classic-Konto mit Market Maker Modell ab 100 Euro
  • Pro-Konto mit ECN-Modell ab 100 Euro
  • Futures-Konto ab 1.000 Euro
  • VIP-Konto für Profis ab 50.000 Euro
  • Islamisches Konto

Erfreulich ist auch, dass es für den Futures-Handel ein eigenes Konto mit spezieller Software gibt, da Futures und Optionen deutlich komplexere Instrumente sind als CFDs. Die Einrichtung des Handelskontos erfolgt online, auch eine Legitimierung durch gültige Ausweisdokumente ist erforderlich, bevor der Handel beginnen kann. Die Eröffnung der Tickmill Demo ist mit minimalen Angaben erledigt und ermöglicht es Tradern, sich auf den Handel vorzubereiten, aber auch, den Broker und seine Leistungen zu beurteilen.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Ein- und Auszahlungen: Kostenlose Zahlungen über verschiedene Kanäle

Icon GewinnNach der Eröffnung eines Echtgeldkontos muss eine erste Zahlung getätigt werden, um mit dem Handel zu beginnen. Hier können Trader neben dem Euro als Kontowährungen auch US Dollar, britisches Pfund und polnische Zloty wählen. Transaktionen werden initiiert aus dem persönlichen Kundenbereich heraus und lassen sich über die folgenden Kanäle ausführen:

  • VISA oder Mastercard
  • Banküberweisung
  • SOFORT (nur Euro und GBP)
  • Neteller und Skrill
  • Paysafecard
  • Rapid
  • DotPay (nur Zloty)

Während bei Einzahlungen mindestens 100 Euro transferiert werden müssen, sind Auszahlungen ab 10 Euro möglich. Ein- und Auszahlungsgebühren fallen bei Tickmill nicht an, der Broker erstattet sogar Kosten, die für Banktransfers bei Einzahlungen ab 5.000 Euro anfallen, bis zu einer Höhe von 100 Euro.

Ein- und Auszahlungen werden umgehend bearbeitet, auch hierfür gibt es im Tickmill Review Pluspunkte. Eine Inaktivitätsgebühr fällt bei längerem Aussetzen des Handels auch bei diesem Broker an.

Tickmill Testbericht
Diese Zahlungsmethoden stehen bei Tickmill bereit

Handelsplattform und mobile Apps: MetaTrader und Futures-Plattform

Icon Mobile TradingDie Qualität der Handelsplattform ist ein wesentlicher Bestandteil der Tickmill Erfahrungen, denn Trader müssen sich auf eine schnelle Ausführung, stabile Verbindungen und überzeugende Funktionalität verlassen können. Dies bietet Tickmill mit dem bewährten MetaTrader in den Versionen 4 und 5. Die Software von MetaQuotes ist wegen ihrer Anpassbarkeit und des Funktionsumfangs die Nummer Eins weltweit.

Vor allem für die Technische Analyse sind bei Tickmill MT4 und MT5 optimal ausgestattet, mit einer Fülle von Indikatoren und Tools. Außerdem können Trader eigene Expert Advisors erstellen und so das Handeln automatisieren. Der MT5 ist dank einer optimierten Softwarearchitektur schneller als der MT4, die Benutzeroberfläche ist jedoch fast gleich geblieben.

Mit der Plattform CQG erhalten Kunden, die sich für den Handel mit Futures und Optionen interessieren, eine überzeugende Software-Lösung, die ihnen den Zugang zu globalen Märkten und die schnelle, zuverlässige Weiterleitung der Orders über die von CQG gehosteten Exchange-Gateways Auch diese Spezialplattform ist mit benutzerfreundlichen Funktionen ausgestattet und bringt mehr als hundert Studien für den umfassenden Handel mit technischen Analysen mit.

Alle Plattformen können stationär installiert oder als Webtrader aufgerufen werden. Für den Zugriff auf das Handelskonto von unterwegs gibt es die Tickmill App für Smartphones und Tablets mit iOS und Android.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Support: Tickmill Erfahrungen mit dem Support

Icon SupportDie Erreichbarkeit und Kompetenz des Kundensupports spielen irgendwann für jeden Trader eine Rolle, denn auch versierte Nutzer benötigen hin und wieder technische Unterstützung. Deshalb ist die Ausgestaltung des Kundenservice ein wichtiges Kriterium im Broker Test und erlaubt Rückschlüsse darauf, wie kundenorientiert ein Anbieter ist.

Für Tickmill spricht, dass die wichtigsten Fragen im FAQ-Bereich der Website geklärt werden können – und zwar auf Deutsch. Eine Suchfunktion hilft, die gewünschten Themen schneller zu lokalisieren. Zu den Schwerpunkten wie Top FAQs, Kontoinformationen, Fragen zu Ein- und Auszahlungen und zu Produkten führen Links mit einem Klick.

Wer sich dennoch direkt an den Support wenden will, kann dies über verschiedene Sprachen tun, Tickmill spricht auch Deutsch. Telefonisch ist der Kundenservice über eine britische Rufnummer erreichbar, und zwar werktags zwischen 7.00 Uhr und 16.00 Uhr für den CFD-Handel, und bis 20.00 Uhr für den Handel mit Futures und Optionen. Auch ein E-Mail-Kontakt ist möglich und ein Rückrufservice wird ebenfalls angeboten. Schnell erreichbar ist Tickmill außerdem über einen Live Chat auf der Website.

Tickmill Erfahrungen

Zusätzliche Leistungen: Tickmill Demo, Bildungsbereich und Webinare

Icon HakenDass Trader bei Tickmill mit dem kostenfreien Demokonto die angebotenen Konten testen können, wurde bereits erwähnt. Außerdem gewährt die Demo bei Tickmill Zugang zum Bildungsbereich, der sehr differenziert gestaltet ist und sich in zwei Bereiche gliedert. Das erlaubt die zielführende Einarbeitung ins CFD-Trading und den Futures-Handel.

Der Bildungsbereich bei Tickmill umfasst

  • Webinare
  • Seminare
  • Ebooks
  • Wirtschaftskalender
  • Schulungsvideos
  • Forex-Glossare

Hervorzuheben sei, dass der Broker tägliche Webinare in verschiedenen Sprachen anbietet und auch Präsenzseminare in Echtzeit an unterschiedlichen Orten. Weitere Zusatzleistungen beinhalten die Bereitstellung des hochwertigen Tools Autochartist, das Muster in den Märkten erkennt und Trader entsprechend benachrichtigt.

Swing-Trader und Scalper profitieren vom StereoTrader, einer Erweiterung, die in den MT4 integriert werden kann, und dem Tickmill VPS, der eine zuverlässige, stabile Verbindung dank des brokereigenen Servers gewährleistet. Die hochwertige Tickmill Demo wurde bereits angesprochen und ist ebenfalls ein echter Pluspunkt im Broker-Review.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Die Demo bei Tickmill für Erkundungen im Rohstoffhandel nutzen

Icon Daumen HochDer Bildungsbereich von Tickmill ist sehr umfassend und ermöglicht auch Einsteigern die Vorbereitung auf den Handel. Dank der multimedialen Aufbereitung der Lerninhalte können sich Trader über verschiedene Formate das benötigte Grundwissen zu den Märkten, der Software und der Welt der Finanzen aneignen. Das Demokonto kann dann genutzt werden, um Erlerntes in die Praxis umzusetzen und zu vertiefen.

Nutzer, die sich durch die Bildungsressourcen einen Zugang zu den Rohstoffmärkten erarbeiten, werden zu schätzen wissen, dass der Broker spezielle Schulungsmaterialien für beide Tätigkeitsfelder bereitstellt. Die Auswahl der mit Futures und Optionen handelbaren Rohstoffe überwiegt bei weitem das Angebot im CFD-Trading. Erfreulicherweise wird auch für die CQG-Plattform eine separate Demo angeboten, denn vor allem Optionen sind komplexe Instrumente. Mit dem Demokonto können Einsteiger auch diese Form des Handels risikolos studieren.

Daneben bietet die Tickmill Demo eine gute Gelegenheit, sämtliche Handelskonten zu erkunden, die Software zu testen und auch die Tickmill App herunterzuladen. Wer es darauf anliegt, kann also die Unterschiede des Rohstoffhandels mit CFDs einerseits und über Futures andererseits kennenlernen und sich anhand der Erfahrungen mit virtuellem Guthaben für die eine oder andere Möglichkeit entscheiden.

Tickmill Demokonto

Auszeichnungen und Fachpresse: Zahlreiche Awards für Tickmill

Icon AuszeichnungDie Auszeichnungen, die Tickmill in den Jahren seines Bestehens erhalten hat, sind beeindruckend und werden auf einer eigenen Seite der Internetpräsenz summiert. Sie umfassen Awards für Transparenz, Kundenbetreuung, Vertrauenswürdigkeit, aber auch für die Konditionen und die Handelserfahrung. Interessant für Trader, die sich auf den Rohstoffhandel spezialisieren, ist vor allem, dass Tickmill 2020 als „bester Rohstoffbroker“ durch die Expo Rankia Markets Experience geehrt wurde.

Auch die Fachpresse äußert sich wohlwollend, was die Leistungen und Services von Tickmill angeht – ebenso wie bei den Auszeichnungen liegt ein Schwerpunkt der Berichterstattung auf der Transparenz und Seriosität des britischen Brokers, der zu den wenigen gehört, bei denen CFDs, Futures und Optionen aus einer Hand angeboten werden.

Jetzt zu XTB 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Fazit: Gute Bewertungen für einen vielseitigen Anbieter im Tickmill Review

Icon FazitDer britische Forex- und CFD-Broker Tickmill ist inzwischen international aktiv und durch zahlreiche örtliche Niederlassungen vertreten. Im Test zeigt sich Tickmill seriös und vielseitig, denn Trader erhalten hier Gelegenheit zum Rohstoffhandel nicht nur im CFD-Trading. Auch der Handel mit Futures und Optionen wird über eine spezielle Software angeboten. Relevante Informationen finden interessierte Besucher auf der Website von Tickmill, die erfreulicherweise vollständig auf Deutsch übersetzt ist. Wer sich für das Angebot interessiert, kann zunächst mit der Tickmill Demo sämtliche Konten testen – auch das Futures-Konto und dessen Plattform.

Die Konditionen werden transparent dargestellt und lassen sich als günstig bezeichnen, der Einstieg in den CFD-Handel ist ab einer Ersteinzahlung von 100 Euro möglich. Hier fallen variable Spreads an, die auch beim Classic-Konto mit Market Maker Modell noch eng genug sind. Die Konditionen für den Futures Handel überzeugen ebenfalls.

Zu den Zusatzleistungen gehören das umfangreiche Bildungsangebot des Brokers, verschiedene Demokonten und hilfreiche Tools wie der Autochartist oder das hauseigene VPS. Der Kundensupport ist gut erreichbar und auch kostenlos über einen Live Chat, auch bei Ein- und Auszahlungen zeigt sich Tickmill kulant und übernimmt bei Banktransfers sogar eventuelle Kosten seitens der kontoführenden Bank. Damit positioniert sich Tickmill als seriöser und sehr kundenorientierter Anbieter, der sich vor allem für Trader empfiehlt, die einen Schwerpunkt auf den Handel mit Optionen und Futures setzen und sich einen Handelspartner mit Erfahrung und Top-Tools wünschen.

Tickmill Konto
In wenigen Minuten kann man bei Tickmill ein Konto eröffnen

Tickmill Erfahrungen FAQs


Wie sicher ist Tickmill?


Tickmill wird an seinem Hauptsitz durch die britische FCA reguliert, die Standorte in der internationalen Niederlassungen unterliegen der Aufsicht verschiedener Finanzbehörden, darunter auch die zypriotische CySEC. Deutsche Trader handeln über das Büro auf Zypern und profitieren dabei von der Einlagensicherung des Inselstaats, aber auch von der zusätzlichen Registrierung des Brokers bei der deutschen BaFin. Daher kann man Tickmill als sicher bezeichnen.


Bietet Tickmill einen Demo Account?


Trader, die sich für den Handel bei Tickmill interessieren, können nicht nur eine, sondern gleich mehrere Tickmill Demokonten nutzen. Im CFD-Trading können alle Handelskonten in der Demo getestet werden, und der Handel mit Futures und Optionen über eine separate Handelsplattform lässt sich dank einer eigenen Tickmill Demo begutachten. Derartig differenzierte Testmöglichkeiten bietet nicht jeder Broker.


Gibt es eine Tickmill App?


Der MetaTrader in den Versionen 4 und 5 kann auch als mobile App für iOS und Android auf dem Smartphone oder Tablet genutzt werden und erlaubt Kunden des Brokers den Zugriff auf das Handelskonto auch von unterwegs. Das gilt auch für die CQG Plattform, die spezialisierte Software für den Optionshandel – sie ist nicht nur stationär zum Download verfügbar, sondern auch als mobile App.

Bilderquelle:

  • tickmill.co.uk/de/