Silberbarren 1 Unze kaufen

Eine Feinunze (31,103 Gramm) ist die Maßeinheit im weltweiten Silberhandel. Der Silberbarren Preis für 1 Unze ist gleichbedeutend mit „dem“ Silberpreis, wenn keine andere Gewichtseinheit genannt wird. Nicht zuletzt deshalb ist es sinnvoll, dem Silber-Portfolio auch Barren dieser Größe hinzufügen.

Wer 1 Unze Silberbarren kaufen will, muss sich über die im Vergleich zu vielen Silber-Anlagemünzen höhere Mehrwertsteuer im Klaren sein. Während für viele Münzen in Deutschland der ermäßigte Mehrwertsteuersatz in Höhe von 7% gilt, wird auf Barren jeglicher Größe der reguläre Satz von 19% angewendet.

Höhere Gewinnspannen als bei Gold

Die prozentuale Gewinnspanne bei Silberbarren 1 Unze ist erheblich größer als bei Goldbarren dieser Größe. Händler bemessen ihr Agio auf den Weltmarktpreis nicht in Abhängigkeit des Gewichts, sondern in Abhängigkeit des Preises. Da Silber das günstigste aller Edelmetalle ist, gehören Barren mit einem Gewicht von einer Feinunze zu den kleineren Stücken. Dadurch schlagen sich Fixkosten in der Kalkulation des Händlers besonders stark nieder.

Silberbarren 1 Unze kaufen: Den Preis in seine Bestandteile zerlegen

Wie hoch der Aufschlag auf den Weltmarktpreis ist, lässt sich mit wenigen Rechenschritten ermitteln. Im ersten Schritt wird der Weltmarktpreis in Euro umgerechnet. Bei einem Kurs von 28$ pro Feinunze und einem €/$-Wechselkurs von 1,25 (Dollar pro Euro) ergibt sich ein Marktpreis von 22,40 Euro pro Feinunze. Im zweiten Schritt wird der Ankaufspreis des Händlers um die Mehrwertsteuer bereinigt.

Dazu muss der Preis lediglich durch 1,19 dividiert werden. Bei einem aufgerufenen Endpreis von 38 Euro ergibt sich daraus ein Nettopreis von rund 31,90 Euro. Dieser Preis wird nun durch den Weltmarktpreis in Euro dividiert. Hier ergibt sich ein Wert von 1,42 und damit ein Agio von 42 Prozent.