Goldbarren 1 Unze kaufen

Der Goldbarren Preis für 1 Unze lässt sich besonders leicht ermitteln, weil Goldbarren 1 Unze die Maßeinheit im weltweiten Handel des Metalls sind. „Der“ Goldpreis bezieht sich immer auf eine Feinunze und damit 31,103 Gramm. Er wird in $ angegeben, weil der Greenback als weltweit wichtigste Reservewährung die Recheneinheit im weltweiten Handel mit Edelmetallen und Rohstoffen ist.

1 Unze Goldbarren kaufen: Goldpreis in Euro umrechnen

Um einen Goldbarren 1 Unze kaufen zu können, müssen Anleger aus Europa in der Regel allerdings Euro auf den Tisch legen, sofern kein Fremdwährungskonto geführt wird oder Sorten fremder Währungen griffbereit sind.

Der Preis in Euro ist leicht ermittelt: Der Marktpreis in $ muss dazu lediglich ins Verhältnis mit dem aktuellen €/$-Wechselkurs gesetzt werden. Beispiel: Notiert der Geldpreis bei 1600$ je Feinunze und werden für einen Euro am Devisenmarkt zeitgleich 1,25 US-Dollar gezahlt, ergibt sich der Goldpreis in Euro als Quotient aus 1600/1,25=1280.

Goldbarren mit einer Feinheit von 999/1000 und einem Gewicht von 1 Unze gelten als besonders liquide: Sie sind nicht zu groß, um bei Bedarf rasch veräußert werden zu können und nicht so klein, dass die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs zu schmerzhaften Anfangsverlusten führt. Alle „großen“ Goldmünzen werden in 1-Unzen-Gewichtseinheiten geprägt, woraus eine besondere Legitimation für 1-Unzen-Barren erwächst.
Beim Kauf sollten Anleger darauf achten, dass nicht nur der Goldpreis in $, sondern auch der Wechselkurs aktuell ist – keiner der beiden Kurse sollte älter als 30 Minuten sein – das können potenzielle Käufer von jedem Goldhändler erwarten.