Aktueller Goldbarren Preis

Privatinvestoren erhalten Gold praktisch nie zu „fair value“. Als aktueller Goldbarren Preis wird der Preis bezeichnet, der sich aus der Umrechnung des in $ notierten Weltmarktpreises für Gold rechnerisch für das Gewicht eines Goldbarrens ergibt. Dieser Preis ist die Grundlage für jede Händlerkalkulation. Ausgehend vom „fairen Wert“ (gemeint ist hier ausschließlich der Weltmarktpreis) einen Goldbarren Kurs für Ankauf und einen Goldbarren Kurs für Verkauf fest.

Je kleiner der Barren, desto größer das Aufgeld

Händler leben von der Differenz zwischen dem Goldbarren Preis für Ankauf und dem Goldbarren Preis für Verkauf. Diese auch als Spread bezeichnete Distanz ist relativ zum Preis umso größer, je kleiner der Barren ist. Das ist auf zwei Überlegungen des Händlers bei der Preissetzung zurückzuführen. Erstens kalkuliert der Händler in jede Transaktion einen Fixkostenblock ein, der einen absolut betrachtet kleinen Preis besonders stark nach oben treibt. Zweitens ist die Bereitschaft zur Inkaufnahme hoher Aufgelder bei Käufern mit Interesse an kleineren Barren erfahrungsgemäß größer.

Auf Goldbarren Kurs und Wechselkurs achten

Der Goldpreis schwankt am Weltmarkt ständig – prinzipell kann er binnen weniger Minuten um mehrere Prozent steigen oder fallen, auch wenn eine derart hohe Marktvolatilität unüblich ist. Anleger sollten im Vorfeld eines Kaufs oder eines Verkaufs stets darauf achten, dass der Händler auch tatsächlich aktuelle Kurse für seine Preisberechnung nutzt. Der Goldpreis sollte nicht älter als 30 Minuten sein. Da – zumindest für Transaktionen in Euro – auch der Wechselkurs des Euro zum Dollar für den Preis relevant ist, gilt dafür selbiges.